Handhabungstechnik

Stark und leise

Silvent bietet eine neue Lavaldüse aus Edelstahl an, mit deren konzentriertem Kernstrahl Reinigungsaufgaben auch bei längeren Anblasabständen effektiv ausgeführt werden kann. Bei der 707L wird die Druckluft maximal ausgenutzt. Das wird erreicht, indem ein Kernstrahl mit Überschallgeschwindigkeit von einem schützenden Luftfilm umgeben ist, der parallel zum Kernstrahl verläuft. Der Kernstrahl wird von einer Lavaldüse erzeugt. Die Konstruktion der Düse bewirkt, dass die gesamte Energie der Druckluft in Bewegungsenergie umgewandelt wird, ohne dass sich der Strahl seitlich ausbreitet, wenn der Luftstrahl die Düse verlässt. Der schützende Luftfilm verhindert, dass der Kernstrahl von der Umgebungsluft gebremst wird, und so kann dieser zum vollen Effekt ausgenützt werden. Turbulenzen werden verhindert – die Luftstrahlen sind laminar und somit leiser. Neben dem Lärmpegel fällt auch der Energieverbrauch geringer aus. Weil die Düse aus Edelstahl hergestellt ist, ist der Einsatz in fast jedem Arbeitsumfeld möglich, in dem besonders hohe Blaskräfte erforderlich sind – etwa in der Papier- und Metallindustrie, in Stahlwerken und im Anlagensektor. Die Düse erfüllt die Sicherheitsvorschriften der OSHA und die Lärmbestimmungen der EU-Maschinenrichtlinien. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bleche handhaben

Hochdynamische Pressenverkettung

Ein Verkettungssystem transportiert bis zu 16 umgeformte Bleche für Fahrzeugkarossen pro Minute millimetergenau und hochdynamisch von einer Presse zur nächsten. Ermöglicht wird diese Performance durch Getriebe, Servoaktuatoren und...

mehr...