Handhabungstechnik

Kleiner Innengreifer

Der IDG greift und löst auf Kommando zerbrechliche Teile. Im Gegensatz zu Standard-Klemmlösungen verteilt der IDG seine Kraft beim Greifen gleichmäßig über die ganze Kontaktfläche und kann dadurch speziell bei unregelmäßig geformten Spritzgussteilen effektiv zum Einsatz kommen. Er ist eine kostengünstige Alternative zu Ballongreifern und magnetischen Klemm-Lösungen. Der IDG ist konzipiert für Innendurchmesser von 26 bis 33 Millimeter und benötigt nur einen einfach wirkenden Druckluft-Anschluss. Für seine Größe ist er ganz schön stark: Die Backen wirken mit einer Kraft von 25 Kilogramm bei sechs bar Druck. Neopren-Gummi-Einsätze mit einem Durchmesser von 3,2 Millimeter sorgen für sicheres Greifen ¿ sie können leicht und kostengünstig ersetzt werden. Andere im Handel erhältliche Elastomere können jederzeit verwendet werden. Ein Adapter mit Nase lässt sich kundenindividuell zur Positionierung und Stabilisierung der Teile anbringen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...

Bleche handhaben

Hochdynamische Pressenverkettung

Ein Verkettungssystem transportiert bis zu 16 umgeformte Bleche für Fahrzeugkarossen pro Minute millimetergenau und hochdynamisch von einer Presse zur nächsten. Ermöglicht wird diese Performance durch Getriebe, Servoaktuatoren und...

mehr...