Hängefördersystem

Annina Schopen,

Materialbereitstellung durch Schwerkraft

Kostengünstig, flexibel, platzsparend: Diese Eigenschaften kennzeichnen das neue Hängefördersystem von Item. Es dient der effizienten Bereitstellung von Material und ist eine Alternative zu Kleinladungsträgern.

Mit dem Hängefördersystem lassen sich Bauteile und Komponenten effizient und platzsparend transportieren. © item Industrietechnik

Wenn Ware transportiert werden soll, die in üblichen Kleinladungsträgern (KLT) zu viel Platz einnimmt oder sich leicht verhakt, bietet sich das Hängefördersystem an. Damit ist die Bereitstellung von Material mit einem Einzelgewicht bis 5 kg denkbar einfach. Das System ist geeignet für den manuellen oder teilautomatisierten Transport einer Vielzahl von Komponenten und Bauteile. Sein Aufbau ist einfach und flexibel: ESD-sichere Laufwagen werden zur Inbetriebnahme in Laufschienenprofile des Herstellers eingehängt. Die einzelnen Profile sind bis zu 6 m lang und lassen sich beliebig miteinander kombinieren. Sie sind mit einer Neigung von 3° an einem Rahmen aus dem Profilrohrsystem D30 verbunden. So entstehen Transportwagen oder Gestelle mit einem integrierten Hängefördersystem.

ESD-sichere Laufwagen werden zur Inbetriebnahme in die Laufschienenprofile eingehängt und bewegen sich durch Schwerkraft. © item

Allein durch die Schwerkraft bewegen sich die Laufwagen leer oder mit dem Fördergut auf dem reibungsarmen Laufschienenprofil bis zum Entnahmepunkt. Dort ermöglicht der Endanschlag eine einfache und ergonomische Entnahme. Der Anschlag am Entnahmepunkt stoppt die Laufwagen und bietet zusätzlichen Schutz, etwa beim Transport mit fahrerlosen Transportsystemen. Trotz Bewegung und Kurvenfahrten bleiben die Transportgüter sicher an Ort und Stelle. Darüber hinaus lassen sich Materialien auch über längere Distanzen platzsparend transportieren, da anders als bei sonst häufig realisierten Systemen mit deutlich mehr als 5° Neigung hier eine geringere Neigung von nur 3° ausreicht. Das nun vorgestellte Hängefördersystem empfiehlt sich für den Transport von Kabeln, Cockpitblenden, Fußmatten, Messgeräten oder anderen Bauteilen in der Automobilindustrie, eignet sich aber auch für den Transport von Produkten und Komponenten anderer Branchen.

Anzeige

Es lassen sich Transportgüter auf einer geraden Strecke fördern. Künftige Planungen beziehen den Transport über Kurven mit ein, wodurch das Einsatzgebiet noch einmal erweitert werden kann. Das System lässt sich mechanische Teilautomatisierung auch in Karakuri-Anwendungen oder zum Shootern einsetzen. Somit können Anwender Waren ohne manuelles Handling von Transportfahrzeugen an Bereitstellungsregale übergeben. Die Anbindung an ein hängendes Fördersystem eröffnet vielfältige Möglichkeiten für einen effizienten, teilautomatisierten Transport in der Intralogistik.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe 12/23

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Skyfall

Himmlischer Transport

Ferag avancierte zum weltweiten Technologieführer bei Entwicklung, Bau und Vertrieb von Systemen für die Druckweiterverarbeitung. Damit bietet der Fördertechnikspezialist gute Voraussetzungen, um auch außerhalb der grafischen Industrie mit neuen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungstechnik

Der richtige Dreh

Ergonomisches Handling von Gelenkwellen Rotorion in Friedrichshafen fertigt mehrteilige Gelenkwellen, die beweglich miteinander verbunden sind. Für die nicht ganz einfache Handhabung kommen pneumatisch arbeitende Handhabungsgeräte von MT zum Einsatz.

mehr...

Fördertechnik

Weg mit dem Förderzaun

Konventionelle Rollen- oder Bandförderer haben einen entscheidenden Nachteil: Sie wirken wie ein Zaun und lassen so manche Fertigungshalle aussehen wie einen Hochsicherheitstrakt – Zutritt verboten! Wer die abgesperrte Fläche nutzen will, muss...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antriebstechnik

Produktion in Bewegung halten

Von der automatischen Anlage bis zum Handling-Portal, vom Hängeförderer bis zum Manipulator, vom Fahrerlosen Transportsystem bis zur Rollenbahn und von der Planung bis zur Inbetriebnahme bekommen Sie alles aus Königswartha – nur eine...

mehr...