Siemens in Bahrain

Breit gefächerte Palette an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen

Seit 1950 ist auch Siemens in Bahrain aktiv. Das Unternehmen bietet hier eine breit gefächerte Palette an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen. Im Geschäftsjahr 2013 verzeichnete Siemens in Bahrain bedeutende Erfolge in den vier Sektoren Energy, Healthcare, Industry und Infrastructure & Cities.

Sektor Energy

Der Schwerpunkt liegt auf der Modernisierung der bestehenden Kraftwerke und auf der neuen 400-kV-Anbindung an das Stromnetz des Golf-Kooperationsrats (GCC), die in diesem Geschäftsjahr ausgeschrieben wird.

Sektor Healthcare

Im Geschäftsjahr 2013 erhielt Siemens einen Auftrag zur Lieferung eines modernen 1,5-Tesla-Magnetresonanzsystems an das Royal Bahrain Hospital, das zu den größten medizinischen Einrichtungen des Landes gehört. Das King Hamad Universitätskrankenhaus erteilte Siemens einen Auftrag zur Installation eines voll integrierten FlexLab 3.6 Laborautomationssystems mit Anschluss an modernste Siemens-Analysesysteme. Diese Installation stellt das erste vollautomatische Hauptlaborsystem im Nahen Osten dar und ist für die unabhängige Bearbeitung aller Aspekte der klinischen Pathologie aus diversen medizinischen Disziplinen ausgelegt. Der Auftrag befähigt das King Hamad Universitätskrankenhaus zu schnelleren und präziseren Ergebnissen in einer Umgebung, die weniger menschliches Eingreifen verlangt und so das Fehlerrisiko aufgrund von Bedienungsfehlern oder Fehlinterpretation minimiert.

Sektor Industry

Im Oktober 2011 eröffnete Siemens WLL in Bahrain offiziell ein Servicezentrum für metallurgische Dienstleistungen im Bahrain International Investment Park in Salman International City. Das Dienstleistungsangebot richtet sich an die Stahl- und Aluminiumindustrie im Nahen Osten und umfasst die Herstellung und Instandsetzung von Bauteilen. Dies verlängert ihr  Lebensdauer und trägt zur Vermeidung teurer und zeitaufwändiger Ersatzteilimporte aus Europa und Südasien bei.

Sektor Infrastructure & Cities

Siemens war an wichtigen Infrastrukturprojekten in Bahrain beteiligt, wie dem Flughafen Bahrain, der Formel-1-Rennstrecke und mehreren Regierungsgebäuden. Gegenwärtig steigt der Bedarf an Hochleistungssicherheits- und Überwachungssystemen im Industriesektor Bahrains.

Siemens ist seit 1950 in Bahrain aktiv und gründete 2004 die Siemens WLL. Im Laufe der letzten 63 Jahre spielte das Unternehmen eine bedeutende Rolle bei vielen Schlüsselprojekten in Bahrains Infrastruktur, wie z.B. beim ersten unabhängigen Kraftwerksprojekt im Königreich, dem 950-MWKraftwerk Al Ezzel. Siemens leistet weiterhin wichtige Beiträge zur kontinuierlichen Entwicklung des Landes und setzt bei seinen Projekten die zentralen Werte des Unternehmens um ¿ technische Spitzenleistungen, Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ukraine-Krieg

Siemens stellt Russland-Geschäft ein

Siemens wird sich nach 170 Jahren als Folge des Krieges in der Ukraine aus dem russischen Markt zurückziehen. Das Unternehmen hat Verfahren eingeleitet, um seinen Industriebetrieb und alle industriellen Geschäftsaktivitäten einzustellen.

mehr...

Additive Fertigung

Mobile Produktion vor Ort

Drei Unternehmen haben gemeinsam eine mobile Produktionsanlage entwickelt, die additive und subtraktive Bearbeitung mit höchster Präzision an fast jedem Ort der Erde ermöglicht. Kernstück ist die additive Fertigung per Drahtauftragsschweißen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Putztücher

Teamplayer bei der Betriebsreinigung

Wer im Arbeitsalltag effizient und zuverlässig arbeiten muss, weiß, was es bedeutet, die richtigen Helfer zur Seite zu haben. Mit dem Putztuch rasch eine Ölspur wegputzen, Wasser aufsaugen oder Staubfliesen wischen: Hierfür Einwegprodukte zu...

mehr...

Support

Agilität im Kundenservice in Industrieunternehmen

Die Corona-Pandemie hat viele Veränderungen für Unternehmen, Kunden und den Kundenservice herbeigeführt. Spannungen in der Produktion und Lieferengpässe zwingen Unternehmen dazu, neue Geschäftsmodelle auszurollen, um Problemen entgegenzuwirken oder...

mehr...