LED-Hallenstrahler

Andreas Mühlbauer,

Effiziente Ausleuchtung großer Hallen

Wasco stellt einen neuen, leistungsstarken LED-Hallenstrahler mit bis zu 93.000 lm vor.

Auch besonders hohe Hallen lassen sich mit dem neuen LED-Hallenstrahler homogen und gleichmäßig ausleuchten. © Wasco

Mit Stradox wird das Portfolio nun um einen Hallenstrahler erweitert, der vor allem große Hallen effizient, preiswert und zuverlässig ausleuchtet.

Eine gute Lichtplanung ist für die Produktivität sowie den Sicherheits- und Gesundheitsschutz der Beschäftigten essenziell. Mit einer intelligenten Ausleuchtung lassen sich Gefahrenquellen schnell erkennen und das Unfallrisiko minimieren. Außerdem werden körperliche Fehlbelastungen durch schlechte Sicht verhindert und somit gesundheitlichen Beschwerden wirksam vorgebeugt. Vor diesem Hintergrund hat Wasco den neuen LED-Hallenstrahler Stradox entwickelt. Er sorgt für eine helle, homogene und schattenfreie Beleuchtung und gewährleistet zudem eine maximale Ausleuchtung bei minimalem Energieeinsatz.

25 Prozent LED-Förderung

Stradox bietet nicht nur praktische Vorteile, sondern ist auch der erste LED-Hallenstrahler mit einer ungewöhnlich hohen Förderung von bis zu 25 Prozent. Der Staat unterstützt Unternehmen, die sich für den Einsatz dieser effizienten Leuchte entscheiden, sowohl bei der Planung und Anschaffung als auch beim Einbau. Denn Stradox ist energiesparender und mit 160 lm/W 65 bis 75 Prozent effizienter als herkömmliche HQL-Leuchten. Zudem muss das Produkt nicht gewartet werden und erfordert keinen teuren Leuchtmittelwechsel.

Anzeige

Bedingt durch die optimierte kühlende Gehäuseform weist Stradox zudem eine längere Lebensdauer auf als importierte Rund- oder kurze LED-Strahler. Damit lassen sich Lichtkosten deutlich senken und auch der Anschaffungspreis amortisiert sich schnell – nach Abzug der Förderung oft schon nach ein bis zwei Jahren.

Gerade bei großen Hallen ist die Lichtplanung anspruchsvoll. Die drei Meter langen Hallenstrahler ermöglichen eine schattenfreiere Ausleuchtung von Hallen als die meist kurzen oder runden Strahler. Für Höhen zwischen acht und 38 m kann die Stradox aus drei verschiedenen Linsenvarianten in 30, 80 und 160° und sieben Leistungsstufen von 13.760 bis 93.120 lm kombiniert werden. Das gewährleistet eine optimale, energiesparende und damit preiswerte Ausleuchtung.

Optional lässt sich der Strahler auch mit Bluetooth ansteuern, darüber bedienen oder dimmen oder mit einem Notlicht ausstatten. Lichtsteuerungstechniken wie Präsenz- und Tageslichtsensoren ermöglichen eine automatische Ausleuchtung der Halle. Schwindet das Tageslicht, schaltet sich der Strahler automatisch ein und ermöglicht gute Seh- und Arbeitsverhältnisse. Mithilfe des Präsenzsensors lässt sich die Beleuchtung besonders effizient gestalten: Betritt eine Person die Räumlichkeiten, schaltet sich das Licht selbstständig ein und beim Verlassen erlischt es wieder. Durch diese Funktion wird eine zwecklose Beleuchtung vermieden und zudem Energie und Kosten gespart. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Light as a Service

LED-Technik erhellt das Lager

Der Umstieg auf eine technisch aktuelle LED-Beleuchtung ist mit hohen Investitionskosten verbunden. Er bringt aber auch deutliche Energieeinsparungen mit sich. Wer dennoch die Investition nicht tätigen möchte, kann sich die moderne Beleuchtung als...

mehr...

Systemleuchten

Modern, nachhaltig, wirtschaftlich

Gute Ausleuchtung, Langlebigkeit und Energieeffizienz bietet die ProfiLED-Systemleuchte von LED2Work. Die Leuchte bietet ausreichend Leistung im Bereich von 500 bis 1.200 Lux für Arbeitsplätze, wie beispielsweise manuelle Montageplätze oder an...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auszeichnung

Deutsche Lichtmiete erneut in den TOP 100

Die Deutsche Lichtmiete hat beim Innovationswettbewerbs TOP 100 den Sprung unter die Besten geschafft. Das Unternehmen wurde deshalb vom Mentor des Wettbewerbs, Ranga Yogeshwar, sowie dem wissenschaftlichen Leiter des Vergleichs, Prof. Dr. Nikolaus...

mehr...