Neuer Leuze-Geschäftsbereich

Andreas Mühlbauer,

Safety stärker im Fokus

Leuze stellt seine Safety-Kompetenz ab sofort mit einem eigenen Geschäftsbereich stärker in den Fokus seiner Geschäftstätigkeit. In der Außendarstellung unterstreicht das Unternehmen das mit dem Label „Safety at Leuze“.

Leuze hat sich über die Jahre eine hohe Kompetenz im Bereich Safety erarbeitet. © Leuze

Leuze ist auf eine Differenzierungs- und Fokussierungspolitik ausgerichtet. Der neue Geschäftsbereich konzentrieret sich auf diejenigen Industrien, in denen das Unternehmen über Jahre ein tiefgreifendes, spezifisches Applikations-Know-How aufgebaut hat. „Diese technologischen Kompetenzen zielgerichtet angewandt auf die relevanten Industriesegmente, ließen globale Applikationsschwerpunkte entstehen“, erklärt Dr. Albrecht von Pfeil, Director Business Area Safety Sensors & Solutions bei Leuze. „Einer davon ist der Bereich Safety, wodurch dieser verstärkt in unseren Fokus rückt“, fügt er hinzu.

Vom Sensorenhersteller zum Safety-Allrounder

Von Leuze stammen laut Unternehmen Erfindungen wie die erste Sicherheits-Lichtschranke überhaupt. Heute umfasst das Produktportfolio Safety-Sensoren, -Services und -Lösungen. Dieses Knowhow wird in dem neu geschaffenen Geschäftsbereich Safety gebündelt.

Über mehrere Jahrzehnte baute das Unternehmen eine Safety-Expertise auf und verfügt heute über umfangreiche Kenntnisse zu Normen und Standards sowie viel Praxiserfahrung beim Einsatz sicherheitstechnischer Anwendungen. Beides bildet die Basis der Safety-Lösungen. Leuze-Safety-Consultants erfassen die Anforderungen für jede Lösung und passen diese individuell an das jeweilige Anlagen-Layout an.

Anzeige

Die Entscheidung, den Bereich Safety verstärkt in den Fokus zu stellen, unterstreicht ein neues Label „Safety at Leuze“. „Das neue Safety-Label steht für ein bestens abgestimmtes Produkt-Portfolio, tiefe Erfahrung in der Safety-Beratung, im Engineering und Design von Safety-Solutions sowie dem breiten Angebot an Safety-Dienstleistungen. Und das alles rund um Bereiche unterschiedlichster Typen von Maschinen und Anlagen“, erläutert von Pfeil.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kombi-Gabelsensor GSX

Kann Licht und Ultraschall

Leuze stellt den Kombi-Gabelsensor GSX vor. Diese Neuheit vereint die Vorzüge der Licht- mit der Ultraschall-Variante. Der neue GSX rundet das Gabelportfolio von Leuze ab und eignet sich insbesondere für Etikettiermaschinen in der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitskleidung

Leichte, hautfreundliche PSA

In der neuen Multinorm- oder Multifunktionskleidung Profi Line Protection von CWS kommen schwer entflammbare Hochleistungsfasern zum Einsatz, die überwiegend aus Buchenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige