Analyse-Tool

Wirtschaftlicher produzieren

Handbediente Nutenstanzen eignen sich ganz besonders zur flexiblen und wirtschaftlichen Herstellung von Elektroblechen für Motoren und Generatoren in Mittel- und Kleinserien. Gesteuerte Werkzeuge, die das Stator- und Rotorblech hochpräzise in einem Arbeitsschritt fertigen, sparen dabei wertvolle Zeit für das Handling und Rüsten. Wie schnell sich ihr Einsatz bei Nutenstanzen lohnen kann, zeigt die neue Analyse-Software e-Con von Schuler: Das Tool errechnet auf Grundlage verschiedener Betriebsparameter exakt die Gewinnschwelle. Es zeigt, dass sich ein gesteuertes Werkzeug bereits ab einer jährlichen Produktion von 100.000 Rotor- und Statorblechen lohnen und die Investition sich bereits nach einem halben Jahr amortisieren kann. Kurz gesagt: Je höher die Jahresstückzahl, desto höher die Stückkostenreduzierung (um bis zu 10%). Die Kapazitätserweiterung beträgt bis zu 15 Prozent. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Pressen

Anlagentechnik für Brennstoffzellen

Schuler liefert gemeinsam mit Partnern die Pressen, die Werkzeuge und die vollständige Automatisierung zur Fertigung von Bipolarplatten, wie sie in Brennstoffzellen für Elektrofahrzeuge benötigt werden.

mehr...

Umformtechnik

Pressen für Fahrzeugteile

Der Hersteller San Grato erhielt seine achte Presse von Farina. Dank des kinetischen Energie-Rückgewinnungssystems KERS erhöht die GLK 2500 die Energieeffizienz am Standort in Malonno, Brescia, weiter

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierte Produktion

Gut verzahnte Softwarelösung

Liebherr-Verzahntechnik fertigt am Standort Kempten seit Jahren bereits mannlos. Und das, obwohl keine ihrer Maschinen in Serie vom Band läuft. Dass die Firma trotz des hohen Individualisierungsgrades ihrer Produkte effizient, termingerecht und mit...

mehr...