Zerspanen

Roboter lieben Zellen

denn so kommen ihnen wenigstens keine Menschen ins Gehege. Auch der Fertigungsleiter ist begeistert, wenn der Schweißroboter in seiner Zelle ungestört seine Programme abarbeitet. Zellen haben aber außer Sicherheitsgesichtspunkten noch ganz andere Vorzüge: Schlüsselfertig, transportabel, kompakt, kostengünstig.

Die Serie der Cloos-Roboterschweißzellen wurde um die neue Kompaktschweißzelle Z5 ergänzt. Auf einer Fläche von 4200 × 2200 Millimetern sind alle für den Schweißprozess erforderlichen Komponenten auf einer gemeinsamen Grundplatte montiert. Hierzu zählen neben dem Roboter insbesondere die Robotersteuerung, Werkstückaufspannflächen, ein voll automatisches Brenner- und Greiferwechselsystem sowie die Schweißtechnik. Der sechsachsige Industrieroboter bringt höhere Beschleunigung, Verfahrgeschwindigkeit und Bahngenauigkeit. Ein motorisch angetriebener 180 Grad-Drehtisch ermöglicht den schnellen Wechsel von der Einlege- in die Schweißstation.

Eine Weiterentwicklung im Bereich der Laser-Hybrid-Hochleistungstechnologie, einer rationellen Kombination aus Laserstrahl- und Lichtbogenschweißen, besteht aus dem neuen Laser-Hybrid-Schweißkopf. Schlank und kompakt in der Ausführung, verfügt der Laser-Hybrid-Schweißkopf über eine freiprogrammierbare Brennerorientierung mit einem Drehradius von ±135 Grad. Ebenfalls neu im Programm ist der CSE-Sensor, ein berührungsloses, optisches Messsystem zur Bestimmung von Nahtposition und Nahtgeometrie beim Roboterschweißen. Er arbeitet mit Hilfe eines Laserstrahls auf Basis einer Abstandsmessung. Der Sensor ist in der Lage, auf unterschiedlichen Oberflächen Kanten, Überlappstöße und I-Stöße mit Spalt zu registrieren. Die Kommunikation zwischen Sensor und Robotersteuerung gewährleistet, dass auch Nahtformen wie Kehl-, Eck-, und Stoßnaht mit ihrer jeweiligen Spaltbreite und -höhe detektiert werden.dc

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rohrbearbeitung

Losgröße 1 für 5.000 Varianten

Für die Bearbeitung von Rohren im Kfz-Bereich sollte eine Maschine entwickelt werden, die sich für unterschiedliche Durchmesser ebenso eignet wie für verschiedenste Varianten und Losgrößen – angefangen bei der Stückzahl eins.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige