Zerspanen

Moderne Fertigungsmethoden

und Materialeigenschaften erschließen heute viele neue Anwendungsgebiete und komplexe Werkstücke. Wo beispielsweise früher noch mehrere Einzelteile zusammengesetzt wurden, lassen sich heute komplexe Blechbiegeteile aus einem Stück verwenden. Diese veränderten Methoden hat dieser Software-Hersteller bei der Entwicklung seines CAD-Systems durch entsprechend aktualisierte Techniken berücksichtigt. Speziell auf die Blechbearbeitung abgestimmte Funktionen und Automatismen sorgen so für eine deutliche Straffung von Routinearbeiten und helfen dem Anwender die Produktivität zu steigern.

Die Vorteile der integrierten Blechbearbeitung zeigt sich an vielen Stellen: Bei der Konstruktion von Blechkantteilen lassen sich beispielsweise die zugehörigen Strategien für Ecken oder Ausklinkungen direkt erzeugen. Zudem können Zuschnitte nach DIN oder auch benutzerspezifisch berechnet werden. Zur weiteren Optimierung der Prozesskette bis hin zur Fertigung hat ISD außerdem eine enge Kooperation mit Wicam, einem Spezialisten für technische Software in der Blechbearbeitung, vereinbart. Als erstes Ergebnis dieser Zusammenarbeit steht nun für das CAD-System Hicad eine Direktschnittstelle zur Wicam Software PN4000 zur Verfügung.sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierte Produktion

Gut verzahnte Softwarelösung

Liebherr-Verzahntechnik fertigt am Standort Kempten seit Jahren bereits mannlos. Und das, obwohl keine ihrer Maschinen in Serie vom Band läuft. Dass die Firma trotz des hohen Individualisierungsgrades ihrer Produkte effizient, termingerecht und mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige