Matsuura auf der AMB 2018

Andrea Gillhuber,

5-Achs-Bearbeitungszentrum mit 10-fach-Palettenspeicher

Matsuura zeigt in diesem Jahr unter anderem das neueste Modell der MX-Reihe: Das 5-Achs-Bearbeitungszentrum MX-330 verfügt über einen 10-fach-Palettenspeicher und ist für die mannarme Fertigung ausgelegt.

Das 5-Achs-Bearbeitungszentrum MX-330 verfügt über einen 10-fach-Palettenspeiher und ist für die mannarme Fertigung ausgelegt. © Matsuura

Optional ist eine Hydraulik durch den Tisch mit sechs Anschlüssen bis maximal 200 bar sowie eine zusätzliches Werkzeugmagazin mit Platz für 90 Werkzeuge verfügbar. Zu den weiteren Eigenschaften des 5-Achs-Vertikal-Bearbeitungszentrums zählen Verfahrwege von 435 mm × 465 mm × 560 mm sowie eine Spindeldrehzahl von 15.000 min-1. Mit dem BAZ lassen sich Werkstücke mit einer maximalen Größe von 420 mm im Durchmesser sowie 300 mm in der Höhe und einem Gewicht von 80 kg bearbeiten.

AMB, Halle 10, Stand A15

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Laser-Sinter-Maschinen

Stärkerer Laser

Der japanische Hersteller von Bearbeitungszentren Matsuura Machinery präsentiert in diesem Jahr gleich drei Produktneuheiten auf seinem EMO-Stand: Neben dem neuen Vertikal-Bearbeitungszentrum VX-660 und den 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentren...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

AMB 2020

Strategisch handeln gegen die Krise

Der deutsche Maschinenbau befindet sich im Abschwung. Vor allem automobilnahe Unternehmen sind betroffen, so auch Werkzeugmaschinenhersteller. Doch sie lassen sich nicht unterkriegen. Für sie ist die Zeit strategischer Entscheidungen gekommen.

mehr...

AMB 2018

AMB 2018 stellt Rekorde auf

Die AMB 2018 erfüllte nicht nur alle Erwartungen, sie brach auch sämtliche Rekorde. „Aussteller, Besucher und natürlich auch die Messe Stuttgart sind positiv gestimmt – die AMB war ein voller Erfolg“, sagt Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der...

mehr...