Zerspanen

Lösungen zur Spindelpositionierung

Bei Verpackungs-, Holz- oder Papierverarbeitungsmaschinen werden immer wieder Formatverstellungen der Achsen und Spindeln im Produktionsbetrieb notwendig. Passend zur der Verstellhäufigkeit bietet der Markt unterschiedliche Lösungen zur Einstellung der Formate an. Manuelle, elektronisch überwachte oder vollautomatisierte Formatverstellung - wann macht welche Lösung Sinn?

1. Manuelle Formatverstellung

Mechanische Positionsanzeige DA09S, elektronische Positionsanzeige AP04 und Kompaktstellantrieb AG05.

Digitale mechanische Positionsanzeigen haben sich seit Jahrzehnten zur preiswerten und zuverlässigen Positionierung bewährt und haben auch noch heute, im digitalen und vernetzen Zeitalter, ihre Berechtigung. Manuell zu verstellende Positionsanzeigen wie der von Siko hergestellte Typ DA09S sind heute und auch morgen noch die erste Wahl, wenn Maschinenformate nur selten geändert werden müssen.

2. Überwachte Formatverstellung

Busfähige Positionsanzeigen, wie die Siko AP04, mit Soll-/Istwertabgleich und Statusanzeige zur geführten Handverstellung bieten im Vergleich zu rein mechanischen Positionsanzeigen einige technische Vorzüge. So ist für den Maschinenbediener schon von weitem visuell erkennbar, ob eine Maschinenachse bereits korrekt eingestellt ist oder ob ein Verstellen notwendig ist. Möglich wird dies durch eine optische Statusanzeige, sprich einer gut erkennbaren rot oder grün leuchtenden LED. Dies führt zu einer hohen Prozesssicherheit und Reproduzierbarkeit. Auch sind Grundparameter frei programmierbar. Die Positionsanzeige AP04 ist als Produktvariante AP04S auch für die Positionsermittlung von direkten linearen Schiebereinheiten erhältlich.

Elektronische Positionsanzeigen sind ideal bei mehreren Formatverstellungen pro Tag und führen durch den integrierten Soll/Istwertabgleich zu einem erhöhten Qualitätsstandard.

Anzeige

3. Automatisierte Formatverstellung

Feldbus-Kompaktstellantriebe, wie der Siko AG05, bestechen durch besonders kurze Takt- bzw. Umrüstzeiten und gewähren eine exakte und vollautomatische Positionierung von Maschinenachsen. Dies führt zu hoher Produktivität, Fertigungskontinuität und gesteigerter Rentabilität. Michael Schwab, Produktmanager Drive Line bei Siko in Buchenbach, rechnet vor: "Hat die Maschine insgesamt 14 Verstellmöglichkeiten, die zum Teil schwer zugänglich sind, dann benötigen zwei Mann zur manuellen Einrichtung rund 10 Minuten für einen kompletten Formatwechsel. Wenn nun sämtliche Achsen mit einem Stellantrieb automatisiert werden und einmal in der Stunde das Produkt wechselt, ergibt sich damit eine Minimierung der Rüstzeit und eine Leistungssteigerung von fast 15 Prozent."

Durch innovative Kompaktstellantriebe lassen sich Standby-Zeiten von Maschinen und Anlagen deutlich reduzieren. Das verringert auf der einen Seite wertschöpfungsfreie Stillstandzeiten, auf der anderen Seite wird mit der Energieeinsparung (Druckluft- u. Wärme- bzw. Kälteleistung) auch ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Dabei müssen kleine zur Verfügung stehende Einbauräume kein K.O.-Kriterium mehr für kompakte Antriebe sein, der Siko AG05 ist so klein wie eine 0,33 L Getränkedose.

Anwender von Stellantrieben sprechen bei häufigen Formatverstllungen von einer gesteigerten Produktionsleistung gegenüber manueller Verstellung von bis zu 30 Prozent. So können sich Stellantriebe auch für den Maschinenbauer schnell rechnen, denn er schafft dem Maschinenbetreiber Wettbewerbsvorteile und damit auch sich selbst.

Automatisierte Feldbus-Kompaktstellantriebe sind somit für alle Anwender die erste Wahl wenn besonders häufig Formatverstellungen durchgeführt werden müssen und besonders hohe Qualitätsansprüchen gestellt werden.

Anbaukompatibilität & Retrofit

Die Siko Positionsanzeigen DA09S, AP04, sowie der Kompaktstellantrieb AG05 sind untereinander kombinier- und mechanisch austauschbar, also anbaukompatibel. Als Maschinenhersteller ergibt sich dadurch ein gravierender Vorteil. Sie können den Automatisierungsgrad ihrer Maschine, je nach Kundenwunsch, individuell konfigurieren und anbieten. Es bietet sich an, Achsen die häufig zu verstellen sind, mit Kompaktstellantrieben zu bestücken und Achsen die selten zu verstellen sind mit preiswerten Positionsanzeigen zu positionieren.

Der Anbieter

Die Siko GmbH ist seit fast 50 Jahren Zulieferer von Maschinenbau und Industrie. Das 1963 in Buchenbach bei Freiburg gegründete Familienunternehmen entwickelte sich schnell zu einem zuverlässigen Spezialisten für rotative und lineare Messsysteme, Stellantriebe sowie Dreh- und Seilzuggeber, die im gesamten Maschinenbaubereich eingesetzt werden. Heute ist Siko in über 40 Ländern durch unabhängige Handelsvertretungen und Tochtergesellschaften präsent. Der ständige Erfahrungsaustausch mit Wissenschaft und Forschung sowie der enge Bezug zu Anwendern und Kunden bilden die Grundlage für die Lösungen von morgen. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Formatwechsel leicht gemacht

Mit der Neuvorstellung des Drive-Line Stellantriebs AG05 bietet Siko ab sofort drei anbaukompatible Lösungen mit unterschiedlichem Automatisierungsgrad für die Formatverstellung im Maschinenbau. Zur Auswahl stehen, je nach Maschinenkonzept,...

mehr...

Antriebstechnik

Alles im Griff

haben die kompakten Flexidrive Positionierantriebe. Sie sind auch mit Winkelgetriebe und durchgehender Hohlwelle verfügbar und werden ohne zusätzliche Kupplungsteile direkt auf die anzutreibende Welle aufgesteckt.

mehr...

Positionsanzeige

Kompakte Lösung für Formatverstellung

Siko stellt auf der SPS die AP05 als kompakte Ausführung im Segment der Formatverstellung nun mit integrierter IO-Link-Schnittstelle vor. Mit ihrer Möglichkeit, dem Maschinenbediener Soll-Wert und Ist-Wert an der Verstellspindel anzuzeigen, erhöht...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Oberflächentechnik

Innovative Beschichtung

Der elsässsische Werkzeughersteller Alsameca setzt für seine Produkte ein innovatives Beschichtungsverfahren ein, das für nanokristalline, extrem glatte und harte Oberflächen sorgt. Dahinter steckt auch das gemeinsame Engineering mit dem Partner...

mehr...

Soraluce auf der AMB

Fräs-, Dreh- und Schleifcenter

Fräsen, Drehen, Schleifen und Verzahnen auf ein und derselben Maschine – in einer einzigen Aufspannung: Soraluces Multitaskingmaschinen sind die Antwort auf technisch komplexe Werkstücke mit engen Toleranzen, die verschiedene Bearbeitungsprozesse...

mehr...