Vertikale Bearbeitungszentren

Andrea Gillhuber,

Neuer Name: Aus HPM wird Nmill

Bisher vertreibt das Chemnitzer Unternehmen Niles-Simmons die vertikalen Bearbeitungszentren HPM (High Performance Milling) über die Schweizer Firma Mikron, heute: GF Machining Solutions.

Nmill1400T © Niles-Simmons

In Zukunft werden die Baugrößen HPM1150, HPM1350 und HPM1850 durch GF im Schweizer Werk unter dem Namen „Mill P“ gefertigt. Niles-Simmons hingegen wird mit den in Chemnitz entwickelten und gefertigten Maschinen eigene Vermarktungswege gehen.

Aus diesem Grund hat das Chemnitzer Unternehmen die kleine Baugröße überarbeitet und unter dem Namen Nmill 1400 gelauncht. Neu ist neben einem Steuerungsupgrade auf TNC640 eine optionale Drehfunktion. In der HASK63-Ausführung wurde das BAZ mit einem 1.000-mm-Rundtisch mit Direktantrieb ausgestattet.

Intec, Halle 2, Stand B06/C05

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intec/Z connect 2021

Produktion von morgen

Unter anderem bestimmen die smarte Produktion und adaptive Fertigung die Produktion von morgen. Das Online-Forum „Trends in der Fertigungstechnik und der Zulieferindustrie“ der Intec/Z connect 2021 nimmt das Thema genauer unter die Lupe.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige