zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

TGW baut Palettenlager

Autobatterien in Warteposition

TGW freut sich über einen Auftrag aus Österreich: Der heimische Batteriehersteller Banner entscheidet sich bei der Erweiterung des Bestandslagers für die neuesten TGW-Technologien. 10.000 neue Palettenstellplätze für KFZ-Starterbatterien werden in Linz geschaffen.

Batterielager von TGW: Pro Stunde werden 60 Paletten eingelagert.

Banner zählt als einziger Batteriehersteller Österreichs zu den international anerkannten und führenden Batterieproduzenten und beliefert viele Kraftfahrzeughersteller wie Audi, BMW, VW, Porsche oder Mercedes mit Erstausrüstungsbatterien. Das Unternehmen mit Hauptsitz im oberösterreichischen Linz erzielte im Geschäftsjahr 2012/2013 einen Umsatz von 232 Millionen Euro und beschäftigt 760 Mitarbeiter.

Die bestehenden Logistikgebäude in Linz werden um einen Neubau erweitert. Ziel ist die Erweiterung der Lagerkapazität um 10.000 Palettenstellplätze für KFZ-Starterbatterien. TGW Systems Integration realisiert dies mit einem automatisierten Hochregallager in Silobauweise. Pro Stunde können 60 Paletten ein- oder 90 Paletten ausgelagert werden.

TGW liefert für dieses Projekt das Lagerverwaltungssystem TGW Commander, den Materialflussrechner sowie drei Regalbediengeräte und Palettenfördertechnik. Die Regalanlage wird in Silobauweise errichtet, als Brandschutz wird eine Sauerstoffreduktion implementiert. Der Nutzungsbeginn der neuen Anlage ist für August 2014 geplant. bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

MRK + Cobots

Packt die Pulver-Fässer

Von SMB International kommt ein Roboter für die automatische Depalettierung und Palettierung pulverbefüllter Fässer. Herzstück ist der Multifunktionsgreifer – ein Fass-Klemmgreifer mit Paletten-Greifer und Deckelsaugeinrichtung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige