zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Sensorik jetzt mit Messtechnik

Fachverband AMA erweitert sein Spektrum

Die Vollversammlung des AMA beschloss eine Umbenennung.

Die AMA Mitgliederversammlung des AMA Fachverbandes beschloss eine Namensänderung und erweitert seine Ausrichtung zum AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V.

Einst als Arbeitsgemeinschaft Messwertaufnehmer gegründet entwickelt sich AMA, gemeinsam mit vielen Mitgliedern vom reinen Sensoriker zum Systemanbieter. Diese Entwicklung aufgreifend befragte der Verband seine rund 480 Mitglieder, überprüfte eine strategische Neupositionierung und eine Schärfung des eigenen Profils.

Die Ergebnisse der Mitgliederbefragung zeigten, dass der AMA Fachverband für Sensorik sich längst zu einem Verband für Sensorik und Messtechnik entwickelt hat.

Diese Entwicklung spiegelt sich auf der verbandseigenen Fachmesse Sensor + Test wider, die sich seit Jahren als wichtigste Fachmesse der Sensorik, Mess- und Prüftechnik etabliert hat. Der neue Verbandsname soll den Vernetzungsgedanken der AMA sowohl technisch, als auch kommunikativ transportieren und der Messtechnik ein ganz offizielles Verbandsdach bieten.

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik startet parallel zur Umbenennung einen neuen Webauftritt. Unter www.ama-sensorik.de zeigt sich AMA als Kompetenznetzwerk mit konzentriertem Marktüberblick. bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige