all about automation

Automatisierung im Norden und Süden

Die all about automation wächst, sowohl in Hamburg als auch in Friedrichshafen werden mehr Aussteller als im Vorjahr erwartet. Die Regionalmesse beginnt das Messejahr im Januar im Hamburg, zwei Monate später folgt die Ausgabe im Süden in Friedrichshafen.

Die all about automation wächst, sowohl in Hamburg als auch in Friedrichshafen werden mehr Aussteller als im Vorjahr erwartet. © untitled exhibitions

Die Regionalmessereihe all about automation startet ihr Messejahr am 15. und 16. Januar 2020 in der Messehalle Hamburg-Schnelsen mit der Ausgabe speziell für die Nordregion. Rund 150 Aussteller werden auf der Fachmesse für Industrieautomation vertreten sein. 129 Unternehmen waren auf der letzten Messe.

Auch die all about automation in Friedrichshafen, die am 4. und 5. März 2020 stattfinden wird, ist auf Wachstumskurs. Ende Oktober 2019 meldet der Veranstalter, die Stuttgarter untitled exhibitions, dass die Messefläche erneut wachsen wird. 211 Aussteller waren 2019 mit dabei, 2020 werden die Besucher noch mehr Anbieter treffen können.

Der Messechefin Tanja Waglöhner ist es wichtig, dass das Themenspektrum nicht erweitert wird: „Die all about automation bietet vom Anbieter von Einzelkomponenten bis hin zum Dienstleister für die Realisierung komplexer Automatisierungslösungen alles rund um das Thema Industrieautomation. Aber auch nur das. Diese Spezialisierung ist uns wichtig und wird von den Besuchern geschätzt.“

In Hamburg im Januar wird sich alles um einsatzerprobte Komponenten und Systeme der industriellen Automation und um praxistaugliche Lösungen für die digitale Transformation drehen. Ein wichtiger Baustein des Ausstellerportfolios sind die direkt in der Nordregion ansässigen und tätigen Engineering-Dienstleister und damit die Spezialisten für die Umsetzung von kompletten Automatisierungslösungen. Auch Spezialisten für Robotik-Anwendungen sind 2020 wieder stark auf der Messe vertreten.

Anzeige

Die Besucher der Messe stammen vornehmlich aus einem Einzugsgebiet von bis zu zwei Autostunden rund um den Messeort und spiegeln einen Mix der in der Nordregion vertreten Anwendungsbranchen der Industrieautomation wider. Schwerpunkt bildet der Maschinen- und Anlagenbau und die elektrotechnische Industrie.

Die Besucher zur all about automation in Friedrichshafen stammen aus der internationalen Bodenseeregion und zunehmend auch aus dem ganzen Süden Deutschlands. Dazu Tanja Waglöhner: „Automatisierungsanwender kommen vermehrt auch aus dem Stuttgarter Raum, aus Ulm und Augsburg nach Friedrichshafen.“

Weitere Themen die 2020 im Fokus der Messe stehen sind die Industrielle Kommunikation, IIoT, Safety und Security und der Schaltschrankbau. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Industrie 4.0

Digitalisierung in kleinen Schritten

Das Konzept von Industrie 4.0 erfreut sich mit jedem Tag zunehmender Beliebtheit in der Fertigungsbranche. Bei dem Stichwort "digitalisierte Produktionsanlage" haben die meisten von uns sofort eine vollautomatisierte Fabrik vor Augen, die mit...

mehr...

Hannover Messe

Künstliche Intelligenz in der Fertigung

Die KI-Einführung in der Fertigung scheitert oft beim Übergang vom Proof of Concept in den Regelbetrieb. Vermeiden lässt sich das nur mit einem Ansatz, der das gesamte Spektrum von kaufmännischen, technischen und organisatorischen Abhängigkeiten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige