Werkstoffe

Doppelt hält besser

hat sich wohl auch Aluplast, der Hersteller von Kunststoff-Fenstersystemen, gedacht und sich an Krauss Maffei Berstorff mit dem Wunsch gewandt, kompakte sowie flexibel aufstellbare Einheiten zu realisieren. Der Hersteller von Kunststoff und Gummi verarbeitenden Maschinen und Anlagen hat daraufhin eine Kombination von zwei Doppelschneckenextrudern KMD 90-32/P mit einem Co-Extruder KMD 50 K/P entwickelt. Das Besondere: Auf einer Breite von maximal 2,5 Metern und einer Länge von 5,4 Metern ist die gesamte Einheit untergebracht.

Jede Verfahrenseinheit verfügt über einen eigenen Grundrahmen, so dass sich zukünftige Aufstellungen weitestgehend flexibel vornehmen lassen. Die Schaltschränke befinden sich am Ende jeder Einheit. Nur kleinere Schaltschränke mit den benötigten Regelzonen und Bediendisplays wurden an der Werkzeugseite angebracht. Die Umrichter für die wassergekühlten AC-Motoren sind Platz sparend oberhalb der Getriebe angeordnet. Der Schaltschrank des Co-Extruders schließlich wurde auf Rollen positioniert, um den Zugang zum Hauptmotor sicherzustellen.

Neben der mechanischen Flexibilität, verfügt die Einheit über einen zweiten Vorteil: Die Hauptextruder können wahlweise separat oder aber gemeinsam über einen definierten Master gesteuert werden. Die von den Münchner Experten realisierte Kombination für die Doppelstrangextrusion von Fensterprofilen der Kerntechnologie ermöglicht eine Durchsatzleistung von insgesamt über 900 Kilogramm pro Stunde. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zerspanen

Weniger Verschleiß

Während des Verarbeitungsprozesses von Naturfaserverstärkten Kunststoffen sind die Produzenten permanent mit erhöhtem Verschleiß und den daraus resultierenden reduzierten Standzeiten der Verfahrenseinheit konfrontiert.

mehr...

Maschinenbau

Chemchina übernimmt Kraussmaffei

Der chinesische Chemiekonzern China National Chemical Corporation (Chemchina) übernimmt die Kraussmaffei Gruppe von der kanadischen Onex Corporation (Onex) für 925 Millionen Euro. Management, Betriebsrat sowie IG Metall begrüßen den...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Programmierassistent

Grundprogramme schnell erstellen

Für die Linearroboter mit der Steuerung MC6 von Krauss Maffei gibt es den Programmierassistenten Wizard X, einen neuen Online-Assistenten als Ergänzung zum bewährten Offline-Programmierungstool. Mit Hilfe der grafischen Oberfläche lassen sich...

mehr...
Anzeige

Metallpulver

Stahl für die additive Fertigung

Die additive Fertigung ist auf dem besten Weg aus der Nische. Möglich machen dies auch neue Werkstoffe. Die Deutschen Edelstahlwerke haben nun zwei Metallpulver für den 3D-Druck auf den Markt gebracht: den bainitischen Spezialstahl Bainidur AM sowie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige