zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Tieflochbohren

Tiefbohren im Lohnauftrag

TBT bietet Bohrungen mit Tiefgang und Pioniergeist

Tiefe Bohrungen sind schon immer eine besonders anspruchsvolle Aufgabe. Moderne Bearbeitungszentren bieten zwar viele Optionen, kommen aber bei Bohrtiefen ab 30xD schnell an ihre Grenzen. Folglich ist für viele Anwendungen nach wie vor eine Tiefbohrmaschine notwendig. Wer die Anschaffung scheut, oder einfach auf Nummer sicher gehen möchte, findet Unterstützung beim Spezialisten.

Alu-Tieflochbohrer

HAM erweitert sein Produktprogramm

Das Tieflochbohren als anspruchsvolle Zerspanungsaufgabe stellt hohe Anforderungen an die Werkzeug-Qualität. Die Hartmetall-Werkzeugfabrik Andreas Maier GmbH (HAM) antwortet auf diese Herausforderung mit dem weiterentwickelten VHM-Programm der Alu-Tieflochbohrer von 15xD bis 40xD.

mehr...
Anzeige

Zerspanen

Bohr- und Taschenbearbeitung von Formplatten optimiert

Die CAM-Software CimatronE enthält eine Reihe von Funktionen und Optionen, mit denen sich Bohrbearbeitung, Tieflochbohren und Taschenbearbeitung schneller ausführen lassen. Die wichtigsten davon nennt der folgende Beitrag, über Details informiert Cimatron (Halle 8, Stand F70) auf der Euromold.mehr...

Zerspanen

Gut geschmiert

Moderne Hochleistungskühlschmierstoffe, sind ein unverzichtbares Werkzeug für eine kosteneffektive Produktion in der Metallbearbeitung. Laut statistischen Bundesamt belaufen sich die KSS-bedingten Kosten in der spanenden Serienfertigung auf etwa 8 bis 16 Prozent.

mehr...
Anzeige