handling award 2020

Kategorie 3 - Platz 3: Überschwappen unerwünscht

Das Softwaremodul MOVIKIT AntiSlosh von SEW-Eurodrive dient der Schwingungsreduzierung beim offenen Transport von Flüssigkeiten in der Produktionskette. Die Jury hat das Modul mit dem dritten Platz in der Kategorie Elektrische Automatisierung versehen.

Softwaremodul MOVIKIT AntiSlosh zur Schwingungsreduzierung beim offenen Transport von Flüssigkeiten © SEW-Eurodrive

Es findet Anwendung in diversen Branchen wie der Lebensmittel-, Getränke-, Pharma- oder Chemieindustrie. Beim Transport von Flüssigkeiten in offenen Behältern, etwa in der Produktion oder bei der Abfüllung, besteht die Gefahr, dass sich die Flüssigkeit durch den Taktbetrieb aufschwingt und überschwappt. Das kann zu Siegelproblemen oder verschmutzten Bechern und Ausschuss führen. Wird dies durch geringere Beschleunigungen und Taktzahl kompensiert, leidet hingegen die Performance der Produktion. Mit dem Softwaremodul werden optimale Bewegungsprofile anhand einer intelligenten Abstimmung auf die physikalischen Eigenschaften der Flüssigkeit erstellt.

Die Berechnung der idealen Taktzeit ermöglicht somit eine maximale Prozessperformance in Kombination mit einem Überschwappschutz. SEW nennt eine bis zu 25 Prozent erhöhte Maschinenperformance. Das Modul stellt seine Funktion mit der gewohnten Einfachheit der MOVIKIT-Softwaremodule zur Verfügung und ist vollständig in die MOVI-C- Softwarelandschaft integriert. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Software

Automatisierter Wertstrom

Ein neues Modul erweitert die Active-Cockpit-Software von Bosch Rexroth um ausgefeilte automatisierte Analyse- und Lösungstools für den Wertstrom auf dem Shopfloor.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige