Montagetechnik

Montagegeschwindigkeit flexibel bestimmen

Siemens hat für die Montage des Golf Fünf im Werk Wolfsburg eine innovative Logistikanlage konzipiert, die in den Montagehallen 54 und 12 zum Einsatz kommt. In Halle 54 finden Montagearbeiten statt, während derer die Karossen mit Hilfe von Vier-Mast-Hebern aus dem in der zweiten Gebäudeebene gelegenen Puffer auf die Übergabehubtische transportiert werden. Dabei lassen sich für einen reibungslosen Ablauf sowohl die Geschwindigkeit der Vier-Mast-Heber als auch die der Plattformanlage an die Produktionsbedingungen anpassen, wobei der jeweilige Durchsatz durch die Montagelinie vom Schichtleiter frei programmierbar ist. Im Anschluss an die Montage bringt ein weiterer Vier-Mast-Heber die Fahrzeuge in die zweite Gebäudeebene zurück, von wo aus sie nach Halle 12 zu verschiedenen Fahrzeugtests transportiert werden. Dort werden die Fahrzeuge an einem Übergabepunkt von der Gehängeanlage im Synchronlauf auf eine kurvengängige Schubplattformanlage abgesetzt; die an der Montage beteiligten Arbeiter fahren ebenfalls auf der sich bewegenden Schubplattform mit. Während der Fertigung überwacht ein System den Montagestand laufend: So wird die Produktionsgeschwindigkeit permanent vermessen, an das Leitsystem gemeldet und mit den dort vorhandenen Daten verarbeitet. Elektronische Datenträger speichern den Status der Montagedaten, die mit allen angrenzenden Montagedaten abgeglichen werden, so dass letztlich die Produktion die Fahrtgeschwindigkeit der Montagelinien steuert. Vier-Mast-Heber und Plattformanlage passen sich ebenfalls an die spezifischen Produktionsgeschwindigkeiten an, die so zwischen einem und sieben Metern pro Minute betragen können. gb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Modulares Leistungsupgrade

Mit dem Frequenzumrichter Simatic ET200pro FC ergänzt Siemens A&D sein gleichnamiges Peripheriesystem. Besonders komfortabel ist die Installation: Durch den modularen Aufbau des Peripheriesystems tauscht man den Umrichter aus, ohne dass die...

mehr...

Fördertechnik

Papierlose Abwicklung

Folienspezialist optimiert LogistikprozesseSüdpack hat gemeinsam mit Siemens IT Solutions and Services ein durchgängiges Logistikkonzept implementiert. Dabei ist SAP R/3 Logistik Execution System (LES) Steuerungsplattform.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomie in U-Form

Bei Siko sollte die Fertigung der Messgeräte optimiert und ergonomisch gestaltet werden. Die Lösung stammt von Item: 100 Arbeitsplatzsysteme, die sich flexibel erweitern und individuell an die Mitarbeiter anpassen lassen.

mehr...