Smart HMI für Industrie 4.0

Andreas Mühlbauer,

Mehr Power und neue Modelle

Die smarten HMI der der cMT-X-Serie von Wachendorff. © Wachendorff

Die neuen Geräte der cMT-X-Serie von Wachendorff, die All-in-One HMIs WBGcMT3092X und WBGcMT3152X, sind mit einer A17 Quad-Core-CPU ausgestattet.

Sie haben eine viermal höhere Rechenleistung und dank hochleistungsfähigem, dediziertem 3D-Prozessor sogar eine 12-fach schnellere Grafikverarbeitung. Die Modelle der cMT X-Serie verfügen zudem über umfassende Peripheriekonnektivität, darunter zwei Ethernet-Anschlüsse, RS232, RS485 2W/4W und CAN-Bus-Kommunikationsanschlüsse, USB-Host-Anschluss. Ein Mono-Lautsprecher ist integriert.

Die innovative cMT-Softwarearchitektur, die leistungsstarke und umfangreiche PLC-Konnektivität, die ausgeprägte IIoT-Integrationsfähigkeit, der EasyAccess 2.0-Remote Access und Pass-Through-Support machen die cMT-Serie in vielen Applikationen zur ersten Wahl. Ein neues 15,6“ Widescreen-Modell, das WBGcMT3162X, rundet das Sortiment weiter ab. Es zeichnet sich durch ein Full HD-IPS-Display mit 1920 x 1080 Pixeln und ein haptisches Vibrations-Feedback aus. Dadurch sind Ereigniswarnungen deutlich leichter bemerkbar und die Bedienung ist noch intuitiver möglich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CPU-Modul

Human-Machine Interfaces realisieren

Das Embedded-Modul TQMaRZG2x ist ein erstes Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen TQ und Renesas. Diese neue Modulklasse verfügt neben einer hohen Schnittstellenvielfalt über viele Features, mit denen sich HMI realisieren lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige