Schneeschippen par excellence

Bahn frei für die Fräswalze

Bis zu 40 Meter weit schleudert die Maschine den Schnee, den zwei übereinander liegende rotierende Fräswalzen aus dem Weg räumen. Bis zu 8.500 Tonnen der weißen Fracht werden so in der Stunde effizient verschoben. In den Alpen halten vier Schneeräumschienenfahrzeuge der Schweizer Firma Zaugg Eggiwil ganzjährig die Bahnstrecke der Rhätischen Bahn frei.

Haut 8.500 Tonnen Schnee weg, wenn es sein muss: Walzfräse auf der Rhätischen Bahn. (Bild: Zaugg)

Aufgrund ihrer beeindruckenden Räumdimensionen von drei bis sechs Metern, einer Höhe von 4,63 Metern und ihrer enormen Leistung trägt die neue Schneefräsengeneration bei den Mitarbeitern der Rhätischen Bahn nicht ohne Grund den Namen "La Bestia".

Das Hydrauliksystem von Rexroth besteht aus Axialkolbeneinheiten, Filter- und Steuerblockkonzept sowie Ölkühlkreislaufsystem und setzt die Dieselleistung von zweimal 440 Kilowatt optimal um. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wirtschaft + Unternehmen

Weiße Pracht

Sind Sie es leid, nach jedem Schneefall die weiße Pracht wieder mühsam von Hand aus der Ausfahrt, dem Gehweg oder von der Strasse wegzuschaufeln? Dann bietet Ihnen Toro mit der neuen Schneefräse die optimale Lösung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auslegungs-Tool

Planetengewindetriebe berechnen

Mit der jüngsten Erweiterung des Auslegungs-Tools Linear Motion Designer (LMD) bietet Bosch Rexroth neue Möglichkeiten für die Berechnung von Gewindetrieben und Linearführungen. Lebensdauer und Schmiermitteleinsatz sind mit wenigen Klicks bestimmbar.

mehr...