Lineareinheiten

Präzision mit Doppelwelle

Mit den Lineareinheiten der Produktreihe EP(X)-II bietet RK Rose+Krieger Lösungen für das präzise Positionieren mittlerer bis hoher Lasten in beliebiger Einbaulage.

Hochpräzise, maximal flexibel und 100 Prozent kompatibel mit dem bestehenden EP(X)-Produktprogramm: die Lineareinheiten vom Typ EPX-II mit Kugelgewindetrieb. © R+K

Jetzt hat das Mindener Unternehmen seine Serie um Doppelwellen-Linearachsen mit Kugelgewindetrieb erweitert. Die neuen Lineareinheiten vom Typ EPX-II KG sind präzise, flexibel und kompatibel mit dem bestehenden EP(X)-Produktprogramm. Die EPX-II KG ist die Nachfolgerin der Copas-Achse. Im Gegensatz zur herkömmlichen EPX-Linearachse mit einer Hohlwelle und Gleitführung hat die Kugelgewindeausführung geschliffene Vollwellen mit Kugelbüchsen. Das sorgt für Genauigkeit beim dynamischen Verfahren und präzisen Positionieren im Dauerbetrieb, ein ruhiges Laufverfahren und eine lange Lebensdauer.

Die EPX-II KG kompensiert hohe Biegemomente bei der Hand- und Motorverstellung und besitzt eine Einschaltdauer von 100 Prozent. Der Hersteller betont außerdem die niedrigen Toleranzen der verspannungsfreien Montageflächen (Geradheit = 0,2 Millimeter) zueinander. Die EPX-II KG Lineareinheiten sind wahlweise mit einem kurzen oder langen Schlitten ausstattbar. In der „Protect“-Ausführung ist die EPX-II KG mit einem optionalen Faltenbalg zum Schutz der Achse ausgerüstet und erreicht damit die Schutzart IP 40. Die Achsverstellung erfolgt bevorzugt mit Servomotoren; es lassen sich nahezu alle Typen der unterschiedlichsten Hersteller adaptieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Item-Online-Konfigurator

Lineartechnik verstehen

Ein Tool zur Auslegung von Lineartechnik, inklusive der passenden Antriebe und Steuerungen, bietet zusätzlichen Mehrwert, indem es auch die Grundlagen der Technik vermittelt und sich damit als Schulungsinstrument eignet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

100 Jahre August Steinmeyer

Kugelgewindetriebe im Fokus

Die Fertigung von Kugelgewindetrieben erfordert ein großes Know-how und langjährige Erfahrung. August Steinmeyer hat sich auf die Entwicklung und Fertigung der komplexen Antriebskomponenten spezialisiert und bietet sie individuell abgestimmt für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kleinstoßdämpfer im Einsatz

Tuning in der Automation

Vom verbesserten Verzögern ist die Rede, wenn Kräfte von Kompressoren, Turboladern oder größeren Hubräumen zu bremsen sind. Auch in der Automation machen Ingenieure durch den Einsatz von Komponenten für die Verzögerung ihre Konstruktionen...

mehr...