Linearaktuatoren

Der Kleine für die Medizin

Der weltweit kleinste Linearaktuator sei bei A-Drive aktuell erhältlich, hat das Unternehmen angekündigt.

Der kompakte Linearaktuator mit nur 15 Millimeter Durchmesser bietet hohe Leistung und langer Lebensdauer, er eignet sich für den Einsatz in der Medizintechnik.

Die neuen Linearaktuatoren der 15.000er-Serie des Herstellers Haydon Kerk Motion Solutions haben einen Durchmesser von 15 Millimeter und sind in zwei Ausführungen erhältlich – Captive und External Linear. Sie bieten eine Auswahl verschiedener Auflösungen im Bereich von 0,02 bis 0,10 Millimeter pro Schritt. Die Aktuatoren liefern eine lineare Kraft von bis zu 1.700 Newton ohne Beeinträchtigung der Lebensdauer und sind für den Mikroschrittbetrieb geeignet, womit noch feinere Auflösungen möglich sind. Zu den typischen Anwendungen der Linearaktuatoren zählen medizinische Geräte, das Halbleiterhandling, Ventilsteuerungen, X-Y-Tische, Handgeräte und vieles mehr. Zusätzlich zu den Standardkonfigurationen lässt sich die Bauart an spezifische Anwendungsanforderungen anpassen. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schrittmotor

Der Magnet macht‘s

Der Nema-17-Zen-Schrittmotor hat ein magnetisches Design. Während beim klassischen Schrittmotor das radiale Magnetfeld über einen Scheibenmagneten zwischen den Blechpaketen erzeugt wird, ist beim Nema-17-Zen ein Ringmagnet außen im Statorpaket...

mehr...

Antriebe

Sechs Gramm Kraft

Im Fokus der Produktpräsentation bei A-Drive stehen neben den Kleinservomotoren vor allem die extrem kleinen Linearaktuatoren der 15000er-Serie des Herstellers Haydon Kerk Motion Solutions.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Mayr Antriebstechnik

Fritz Mayr verstorben

Im Alter von 96 Jahren und nach über einem halben Jahrhundert als Geschäftsführer von Mayr Antriebstechnik ist Fritz Mayr am 18.01.23 im Kreise seiner engsten Vertrauten friedlich eingeschlafen. 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drehmomentsensorik

Getriebeinterne Sensorik

Eine neue Drehmomentsensorik für Cobots und Leichtbauroboter wird in Präzisionswellgetriebe integriert und ermöglicht nach Erfahrungen der Entwickler bei Schaeffler deutlich kürzere Taktzeiten.

mehr...