Kamerastativ

Passt auf jeden Tisch

Das Konstruktionsbüro Eugen Koch stellt ein flexibles Kamerastativ für die Mikroskopie vor. Es ist verstellbar in vier Achsen; alle Betrachtungsebenen können exakt positioniert werden, ohne das Projekt zu verwackeln.

Das Stativ ist verstellbar in vier Achsen; alle Betrachtungsebenen können exakt positioniert werden ohne das Projekt zu verwackeln. (Bild: Euge Koch)

Aufgrund eines 95-prozentigen Kauf- und Normteil-Anteils sowie Standard-Fertigungsteilen kann das Unternehmen das Stativ auf jede Kundenanwendung hinsichtlich Größe, Achsenverfahrwege oder Grundplatte anpassen. Verwendet werden schmierfreie Drylin-Linearführungen von Igus, die in allen Längen erhältlich sind. Die Höhenachse besteht aus einem Alu-Halbrundprofil. Die Grundplatte ist optional, Kunden können das Stativ auch an die eigene Mess- und Prüfplatte montieren.

Ein Standard-Stativ ohne Querachse wird als Alternative angeboten, hier wird die Schwenkeinrichtung direkt auf die Längsachse verschraubt. Fast alle Teile sind aus Aluminium, dadurch sei das Produkt leichtgewichtig und korrosionsbeständig. Es könne auf jeden Arbeits- oder Labortisch und sogar direkt an einer Produktionsmaschine platziert werden. Ein motorisierter Typ des Stativs sei außerdem in Planung, so das Unternehmen. Alle Achsen sollen mit Kleinstmotoren ausgerüstet werden und über einen Joystick angesteuert werden können. Statt mit Joystick kann auch über eine PC-Steuerung verfahren werden, damit soll das Produkt auch für den 3D-Scan geeignet sein. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Item-Online-Konfigurator

Lineartechnik verstehen

Ein Tool zur Auslegung von Lineartechnik, inklusive der passenden Antriebe und Steuerungen, bietet zusätzlichen Mehrwert, indem es auch die Grundlagen der Technik vermittelt und sich damit als Schulungsinstrument eignet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

100 Jahre August Steinmeyer

Kugelgewindetriebe im Fokus

Die Fertigung von Kugelgewindetrieben erfordert ein großes Know-how und langjährige Erfahrung. August Steinmeyer hat sich auf die Entwicklung und Fertigung der komplexen Antriebskomponenten spezialisiert und bietet sie individuell abgestimmt für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kleinstoßdämpfer im Einsatz

Tuning in der Automation

Vom verbesserten Verzögern ist die Rede, wenn Kräfte von Kompressoren, Turboladern oder größeren Hubräumen zu bremsen sind. Auch in der Automation machen Ingenieure durch den Einsatz von Komponenten für die Verzögerung ihre Konstruktionen...

mehr...