Sensortechnologie

Kabellose Konnektivität

Zwei 2½D- und 3D-Sensoren des Maschinenbauers Isra Vision werden mit einer Embedded-Technologie ausgestattet. Mit WLAN und integrierter Rechenleistung soll so eine anpassungsfähige Sensortechnologie für die Zukunft der industriellen Produktion ermöglicht werden.

Zwei 2½D- und 3D-Sensoren des Maschinenbauers Isra Vision werden mit einer Embedded-Technologie ausgestattet

Mit den neu- und weiterentwickelten Systemen werden automatische Greifprozesse intelligenter und flexibler. Die dadurch zusätzliche Bestimmung von Lage und Rotation in der Höhenachse und den jeweiligen Rotationswinkeln um diese Achsen erlaubt die automatische Ausführung anspruchsvoller „Pick & Place“-Aufgaben.

Beide Systeme verwenden eine konturbasierte Erkennung, zur robusten und sicheren Identifikation von Lage und Orientierung eines Teils. Dies sorgt für eine maximale Vielfalt erkennbarer Teile und erlaubt auch den Scan „on the fly“ bei bewegten Objekten. Neben dem De-Racking von Fahrzeugkomponenten kann das System auch zur Erfassung gesamter Karossen verwendet werden. Durch die Ausstattung der Sensoren mit On-Board-Rechenleistung und kabelloser Konnektivität wird so an automatisierten Fertigungslinien künftig eine flexiblere Produktion ermöglicht. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Unmanaged Switches

Modulares Gehäusesystem erweitert

Lütze erweitert sein modulares Gehäusesystem LCOS um zwei industrietaugliche Unmanaged Switches mit vier beziehungsweise acht Ports. Die LCOS Unmanaged Switches sind für den Einsatz im Bereich der industriellen Ethernet-Netzwerke besonders geeignet.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite