Laserscanner

Andrea Gillhuber,

Für fahrerlose Transportsysteme

Sick bringt mit dem MicroScan3 einen Sicherheits-Laserscanner auf den Markt, der für die Sicherheit, Lokalisierung und Navigation von fahrerlosen Transportsystemen, mobilen Maschinen und autonomen Plattformen verwendet werden kann.

Sicherheits-Laserscanner MicroScan3. © Sick

Die digitale Scantechnologie SafeHDDM erfasst das Umfeld des Scanners mit einer Winkelauflösung von bis zu 0,1° und wertet die Daten aus. Der Scanwinkel des Sicherheits-Laserscanners einschließlich einer Ausrichtungsreserve von 5° beträgt 275°, die Reichweite 9 m; so kann mit einem Sensor eine Fläche von mehr als 190 m² überwacht werden.

Der MicroScan3 ist in der Version EFI-pro die zentrale sensortechnische Komponente des intelligenten EFI-pro Systems von Sick. Das Sicherheitssystem kommt bei fahrerlosen Transportfahrzeugen und kollaborierenden Robotern zum Einsatz.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sensoren

Noch mehr Sicherheit

Sick präsentiert sich auf der Messe als Anbieter innovativer Sensor- und Komplettlösungen für die Intralogistik sowie die Umsetzung von Industrie 4.0. Zu den Produkt-Highlights gehören die High-End-Zeilenkamera ICR890, der Sicherheits-Laserscanner...

mehr...

Sicherheits-Laserscanner

Produktiver in 2D

Pilz ergänzt mit dem neuen Sicherheits-Laserscanner PSENscan sein Automatisierungsportfolio: Das Anwendungsspektrum reicht von einer stationären Flächenüberwachung über Fahrerlose Transportsysteme (FTS) bis hin zur Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK).

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite