Flüssigkeitsring-Vakuumpumpe

Andreas Mühlbauer,

Zwei drehzahlgeregelte Antriebe

Edwards Vacuum hat die Flüssigkeitsringpumpen der Reihe ELRi vorgestellt.

Flüssigkeitsringpumpen der Reihe ELRi. © Edwards Vacuum

Das Laufrad, die Endplatten, das Flüssigkeitsreservoir sowie der Wärmetauscher aus Edelstahl machen die Pumpe sehr widerstandsfähig gegen Korrosion und Prozessgase. Interne Einspritzkanäle mindern das Risiko von Leckagen, während die horizontale Anordnung der Motorflansche die Wartungszeit reduziert. Der Einsatz von Gleitringdichtungen gewährleistet einen zuverlässigen Betrieb.

Die Flüssigkeitsring-Vakuumpumpe ist mit zwei drehzahlgeregelten VSD-Antrieben ausgestattet. Während der erste die Drehzahl der Pumpe an das Vakuumniveau anpasst, reguliert der zweite den Wasserfluss durch die Kreiselpumpe entsprechend der Betriebsbedingungen. Das vermeidet die Gefahr von Kaviation. Die integrierte Air-Logic-Steuerung ermöglicht die Überwachung wichtiger Merkmale und Parameter der Pumpe und bietet die Option der Sollwertregelung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vakuumversorgung

Handling von Windschutzscheiben

Fuyao komplettiert in seinem Fertigungswerk in Leingarten einbaufertige Glasscheiben für die Automobilindustrie. Bei der Herstellung von Windschutzscheiben kommt zum Halten bei der Veredelung eine zentrale Vakuumversorgung von Busch Vacuum Solutions...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flüssigkeitspumpen

Lange Lebensdauer

Konventionelle Flüssigkeitspumpen sind meistens als Membranpumpen oder Schlauchpumpen erhältlich, haben eine begrenzte Betriebsdauer und benötigen häufig einen Wechsel der Verschleißteile. Nitto Kohki bietet als langlebige Alternative die...

mehr...