Kolbenkompressoren

Andreas Mühlbauer,

Mehr Leistung für mobile Geräte

Das Angebot an Renner-Kolbenkompressoren umfasst Geräte mit stehendem oder liegendem Behälter.

Der neue Reko 350W/24 mit 2,2 kW anstatt 1,8 kW. © Renner

Es gibt sie fahrbar oder stationär, mit oder ohne Schalldämmbox, mit Benzinmotor oder als Beistellkompressor. Die mobilen Kolbenkompressoren von Renner haben jetzt mehr Leistung, außerdem sind sie durch ihre Bauweise und niedrige Drehzahlen robust, langlebig und wartungsarm.

Die Reko-Baureihe umfasst zurzeit fünf Modelle: Die bewährten Modelle Reko 250W/10 und 235W/24 bleiben in Qualität und Ausstattung unverändert. Der Kolbenkompressor Reko 350W/22 ersetzt das Modell Reko 320W/24. Dieser verfügt jetzt über 2,2 anstatt zuvor 1,8 kW Antriebsleistung. Außerdem hat dieser zusätzlich und ab sofort serienmäßig eine robuste Klauenkupplung. Das Modell Reko 350W/24 löst den Reko 270W/25 ab. Dieser hat jetzt ebenfalls eine Antriebsleistung von 2,2 anstelle von 1,8 kW. Der Reko 270W/50 ersetzt den 270W/40. Der Kolbenkompressor hat nun einen Druckluftbehälter von 50 statt 36 Liter.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kolbenkompressoren

Mit einstufigem Riemenantrieb

Abac Luftdruck stellte kürzlich eine Palette hochtechnologischer Kolbenkompressoren vor, deren Design vollständig erneuert wurde. Aushängeschild sind die Kompressoren mit einstufigem Riemenantrieb Abac Line und Pro A29-A39 (2-3 HP, 27-270 Liter),...

mehr...