Hydraulik + Pneumatik

Weich abdichten

Numatics, einer der führenden Hersteller von Pneumatikventilen und Zubehör, hat unter der Bezeichnung „K0“ ein neues weichdichtendes Rohranschlussventil entwickelt.

Es rundet die innovative K-Baureihe nach unten ab. Die Serie ist jetzt mit Anschlüssen von M5 bis ½“ lieferbar.
Es handelt sich wie bei den großen Geschwistern K11, K22, K33 und K34 um 3-Wege-Ventile. Innerhalb des kompakten Gehäuses verrichtet ein Sitzventil, das bei kurzen Schaltzeiten und niedrigem Energieverbrauch sehr hohe Durchflüsse ermöglicht, seinen Dienst. Das K0 etwa erzielt mit M7-Anschlüssen bei 10 mm Baubreite bis zu 300 Nl/min.

Die Ein- und Ausschaltzeiten betragen dabei je 9 ms bei einer elektrischen Leistungsaufnahme von nur 1,35 W. Nicht nur das Gehäuse, sondern auch die Pilotadapter, Magnetspulen und Stecker wurden so kompakt wie möglich gestaltet.

Der Einsatz der K-Ventile bietet sich vor allem dort an, wo es auf 100-prozentige Dichtigkeit und schnelle Ventilreaktionen ankommt. Dabei kann schon das K0 dank seiner hohen Durchflussrate für den Volumenverbrauch eingesetzt werden. Die Betätigung erfolgt indirekt elektrisch.

Die Produkte sind für eine Umgebungstemperatur von – 20 bis + 50 °C ausgelegt. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hydraulik + Pneumatik

Wenn‘s dicht sein soll

dann empfiehlt der Hersteller von Pneumatikventilen Numatics sein neues weichdichtendes Rohranschlussventil, das die Bezeichnung K0 trägt. Es handelt sich dabei wie bei den großen Geschwistern K11, K22, K33 und K34 um ein 3-Wege-Ventil.

mehr...

Lineartechnik

Starker Zylinder

Einen neuen Pneumatik-Zylinder der Serie Geometric mit einem Kolbendurchmesser von 125 Millimetern gibt es bei der Firma Numatics. Das Produkt erzeugt bei einem Luftdruck von zehn bar eine Kraft von 10.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige