Hydraulik + Pneumatik

Pulver und Pasten

sowie neutrale Gase und Flüssigkeiten – das ist das ideale Einsatzgebiet für Quetschventile. Im Medium vorhandene Festkörper werden beim Verschließen einfach mit eingeschlossen. Die neue Serie der Quetschventile von Aircom ist jetzt mit Gehäusen aus Edelstahl 1.4435 lieferbar. Als Manschettenmaterial stehen viele, auch FDA zugelassene Elastomere, wie NBR, EPDM und FKM zur Verfügung. Die maximale Betriebstemperatur liegt abhängig vom Elastomer bei 100°C. Der maximale Betriebsdruck beträgt 4 bar, der erforderliche Schließdruck muss 2,5 bar über dem Betriebsdruck liegen. Alle Ventile sind mit Schließdruckkompensation auch für Vakuum einsetzbar. Die Anschlussgrößen reichen von DN 6 bis DN 50. Optional ist ab DN 32 ein Flanschanschluss nach DIN 2532 lieferbar. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produktdesign

Festo freut sich über Red Dot Award

Beim diesjährigen „Red Dot Award: Product Design“ konnte Festo gleich mit zwei Produkten überzeugen: Das Produktdesign des Quetschventils VZQA, zum Steuern von Medienströmen, und des Linienportals EXCT, für zweidimensionale Bewegungen, begeisterte...

mehr...

Hydraulik + Pneumatik

Bei sehr geringen Drücken

im mbar Bereich gibt es immer wieder Probleme durch den Strömungsdruckverlust der eingesetzten Ventile. Durch den hohen Differenzdruck normaler 2/2-Wege-Ventile kommt am Ausgang nur sehr wenig des Eingangsdruckes an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige