Störkantenfreie Komplettbearbeitung

Spannt XXL-Werkstücke

Heinrich Kipp hat sein Angebot um das Fünf-Achs-Modul-Spannsystem in der Größe 138 erweitert.

Das Fünf-Achs-Modul-Spannsytem 138 ermöglicht eine störkantenfreie Komplettbearbeitung großer und schwerer Werkstücke. © Kipp

Das System ermöglicht eine störkantenfreie Komplettbearbeitung großer und schwerer Werkstücke von fünf Seiten. Das Spannsystem eignet sich auch zum Spannen von Werkstücken, die größer als einen Meter sind. Der modulare Aufbau macht eine effiziente und kollisionsfreie Bearbeitung der Werkstücke mit reduzierten Rüstzeiten möglich. Die Handhabung sei einfach und sorge für schnelle Wechsel bei starker Maschinenauslastung, betont Kipp.

Die Befestigung des Werkstücks erfolgt variabel über ein Gewinde und einen Passsitz. Dieses Produkt ist somit ein vollwertiges, mechanisches Nullpunkt-Spannsystem mit höchster Wiederholgenauigkeit. Die neue Größe 138 ist mit den bisherigen Größen 50 und 80 Millimeter kompatibel und universell einsetzbar. Als XXL-Ausführung lässt eine Befestigung bis Gewinde M 60 zu. Das maximale Auflagegewicht für das einzelne Basismodul liegt bei zehn Tonnen. Das Werkstück wird formschlüssig mit dem System verbunden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...

Handhabung

Neuer Multifunktionsgreifer

Einen besonders kompakten rüstfreien Multifunktionsgreifer für das Handling von mehrlagig gestapelten, chaotisch abgelegten Bauteilen mit Lagentrennung hat Wickert Maschinenbau entwickelt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zentriereinheit

Werkstücke ausrichten und fixieren

Die neue Zentriereinheit von Norelem ist für das exakte Ausrichten und Fixieren von Bauteilen konzipiert. Sie besteht aus einem Kegel mit einvulkanisierten Präzisionskugeln und einer Buchse. Der spezielle Aufbau des Systems ermöglicht eine...

mehr...