Antriebsmodul

Neuer Fahrantrieb

Expresso treibt die Weiterentwicklung des mobilen Handling- und Transportsystems Lift2move voran und hat aktuell das Antriebsmodul „Impulse“ vorgestellt; es ist sowohl Fahrantrieb als auch Anfahr- und Steigfahrtenhilfe und erhöht die Mobilität des Lift2move.

Expresso stellt das neue Antriebsmodul „impulse“ für alle einmastigen lift2move-Modelle mit Lenkrollen-Fahrwerk vor. Es befindet sich direkt unter dem Hubmast und ist federnd aufgehängt, so es dass selbst auf unebenen Böden und in Kurven ein sicheres und stabiles Fahren des beladenen lift2move garantiert. (Bild: Expresso)

Dieses Gerät zählt zu jener neuen Generation hochfunktioneller Flurförderzeuge, die sich dank Modularität an diverse Anforderungen der Intralogistik anpassen lassen. Durch das Unterfahren von Paletten oder mittels produktspezifisch ausgelegter Manipulatoren können damit – je nach Modellvariante – Nutzlasten bis 400 Kilogramm bewegt werden. Dabei erledigt der Lift2move alle Handhabungsaufgaben wie Heben, Greifen oder Kippen über das kinematische Zusammenspiel seines elektrisch betriebenen Hubmasts mit elektrischen oder mechanischen Lastaufnahmen, während er für alle Hol- und Bringdienste als handgeführtes Vorschubsystem agiert.

Dank tiefliegendem Fahrwerk, hochwertigen Leichtlaufrollen und justierbarem Schiebebügel erfordern diese manuellen Transportfahrten keinen großen Körpereinsatz vom Bediener. Expresso hat den Fahrantrieb bereits in sein Angebot integriert. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.