Steckverbinder

Andreas Mühlbauer,

RS Components erweitert Amphenol-Sortiment

RS Components hat sein Angebot von Amphenol-PowerLok-Steckverbindern erweitert.

Die PowerLok-300-Serie vervollständigt das Amphenol-Portfolio bei RS Components. © Amphenol

Die neue PowerLok-300-Serie vervollständigt das Portfolio bei RS Components. Die kompakte Serie mit Metallgehäuse eignet sich für verschiedenste Versorgungs- und Signalverbindungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuganwendungen. Die Anschlüsse bieten Platz für bis zu vier Signal- und vier Versorgungsstromkreise. Durch die Radsok-Kontakttechnologie (Radial Socket) von Amphenol verfügen sie über ein spezielles flaches Legierungsgitter mit hoher Leitfähigkeit, das einen robusten Kontakt mit hoher Dichte zum Gegenstift schafft.

Diese Steckverbinder gewährleisten ein sanftes und gleichmäßiges Aufeinandertreffen der Kontakte und eine gleichmäßige Kraftverteilung. Eine verbesserte Lebensdauer und gute Ergebnisse bei Anwendungen mit hohen Vibrationen sind die Folge.

Die PowerLok-300-Serie ist für Anwendungen mit Strömen von 150, 200, 250 oder 300 A vorgesehen. Entsprechend gibt es Varianten, um Kabelgrößen von 35 bis 95 mm aufzunehmen. Wie alle PowerLok-Steckverbinder sind die Modelle der Serie 300 standardmäßig mit einer automatischen Sekundärverriegelung ausgestattet, die ein unbeabsichtigtes Lösen des Kontakts verhindert und die Zuverlässigkeit der Steckverbinder erhöht.

Die PowerLok-Serie bietet eine Auswahl an geraden oder rechtwinkligen Konfigurationen mit verschiedenen Versiegelungsoptionen. So steht mit der Reihe eine Lösung für nahezu alle Anforderungen an das Design von Elektrofahrzeugsystemen zur Verfügung. Die Steckverbinder können mit sechs oder zwei Kontakten spezifiziert werden, um die Anforderungen für den Betrieb mit ein, zwei oder drei Positionen zu erfüllen. Aufgrund ihres schlanken Profils eignen sie sich besonders für Anwendungen, bei denen wenig Platz zur Verfügung steht. Die Steckverbinder erfüllen im zusammengefügten Zustand die Auflagen gemäß Schutzart IP67.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Jubiläum in Minden

75 Jahre Harting

Am 1. September jährte sich der Gründungstag des Familienunternehmens Harting zum 75. Mal. In einem gut 100 Quadratmeter großen Reparaturbetrieb eröffneten Wilhelm und Marie Harting 1945 die „Wilhelm Harting Mechanische Werkstätten“.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige