Werkzeuge

Mapal verzeichnet Umsatzplus

Auch im vergangenen Jahr konnte Mapal ein kontinuierliches Wachstum verzeichnen. Der konsolidierte Gruppenumsatz stieg um rund sechs Prozent auf 540 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter stieg zeitgleich um knapp 5 Prozent auf 4.800 weltweit.

„Das Ergebnis zeigt, dass wir mit unseren Investitionen und Innovationen auf dem richtigen Weg sind. Das Ziel des weiteren Umsatzzuwachses, das wir uns für 2015 gesteckt hatten, haben wir erreicht“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Dieter Kress. Das Familienunternehmen reinvestiert rund acht Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Auch die Investitionen an den deutschen Standorten der Gruppe gehen weiter. „Neben den laufenden Investitionen in neue Maschinen, bauen wir unter anderem das Kompetenzzentrum VHM-Werkzeuge in Altenstadt weiter aus, um neue Kapazitäten zu schaffen“, konkretisiert Dr. Kress das klare Bekenntnis zum Standort Deutschland. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Iscar erweitert Portfolio

Neue Camfix-Werkzeughalter

Iscar hat seine Werkzeughalter mit Camfix-Aufnahme für das Drehen, Einstechen und Gewindedrehen erweitert. Zwei Ausführungen stehen zur Verfügung: Ein Bohrstangentyp besteht aus Stahl für Auskraglängen bis 4xD, der andere aus Stahl mit einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige