Antriebstechnik

Mitgedacht

haben die Ingenieure der Schaeffler Gruppe Industrie: Auf der Basis des neuen Wälzkörpers „Kugelrolle“ haben sie ein effizientes Lagerungskonzept für Präzisions-Rundachsen entwickelt. Die besonderen Vorteile dieser Lösung liegen in der deutlich vereinfachten Anschlusskonstruktion und der hervorragenden Übertragbarkeit der Lagerlaufgenauigkeit auf die Rundachsbaugruppe durch eine in sich vorgespannte Kompaktlagerung mit einteiligen Lagerringen. Die kinematischen Eigenschaften des Kugelrollenlagers ermöglichen darüber hinaus hohe Grenzdrehzahlen bei niedriger Reibung und anforderungsgerechter Steifigkeit.

Die Innovation beruht auf einem zweireihigen Axial-Schräg-Kugelrollenlager in O-Anordnung mit neuartigen Wälzkörpern. Vom herkömmlichen Wälzkörper „Kugel“ werden alle nicht belasteten Teile entfernt, das heißt, es werden je 15 Prozent des Kugeldurchmessers abgeschnitten. So entsteht eine beidseitig abgeflachte Kugel, die so genannte Kugelrolle, die um 30 Prozent schmaler und entsprechend leichter ist als eine Kugel. Ein mit Kugelrollen bestücktes Lager ist grundsätzlich von gleicher Funktionalität und Genauigkeit wie ein Kugellager. Die Vorteile der Kugelrolle, wie Bauraumgewinn, Gewichtseinsparung oder Tragzahlerhöhung werden bereits in verschiedenen Anwendungen genutzt. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schwerlastpositioniertisch

Viele Teile im Turm

Für Anwendungen in der Automobilindustrie hat Bleichert einen vielseitig nutzbaren Rundspeicher entwickelt, der freistehend und ohne Gegenlager Speicherhöhen bis acht Meter ermöglicht. Herzstück ist ein kompakter, wartungsfreier...

mehr...

Antriebstechnik

Wellenkraft ist schwere Last

Die Grenzen von Lagern und Dichtungen geben auch Grenzen für das technisch mögliche vor. In Zusammenarbeit zwischen Schaeffler und Pelamis wurden die Limits wieder einmal nach hinten verschoben, um damit einen Beitrag zur Etablierung der...

mehr...

Betriebsstoffe

Simulieren und verstehen

Wälzlagerungen sind das Herzstück des Triebstrangs von Windkraftanlagen. Sie unterliegen nicht nur unterschiedlich hohen und stark wechselnden Lasten, sondern auch einer großen Bandbreite an niedrigen und hohen Drehzahlen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Betriebsstoffe

Ein echter Magnet

für die Zulieferindustrie ist mittlerweile die Husum Wind Energy. Auch NSK stellt erstmals dort aus und zeigt unterschiedliche Bauformen von Wälzlagern, die speziell für den Einsatz in Windkraftanlagen entwickelt wurden und von führenden Herstellern...

mehr...
Anzeige

Zulieferer

Wenn Standard nicht mehr reicht

oder die Einsatzbedingungen aus dem Rahmen fallen, dann muss eben mal wieder das Besondere her. Das weiß man auch im Hause Cerobear, weltweit führend auf dem Spezialgebiet der Wälzlagerungen mit keramischen Komponenten.

mehr...

Industrieroboter

Fast keine Wünsche offen

lassen Lineareinheiten der Baureihe LES von Isel. Die Linearachsen mit Spindelantrieben werden in vielen Anwendungen und Branchen eingesetzt. Die von Konstrukteuren geschätzten Lineareinheiten sind einbaufertige Module, die vornehmlich in der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zulieferer

Dicke Brocken

und winzige Dinger: Das norddeutsche Handelsunternehmen Kugellager Fiedler hat allerhand zu bieten auf dem Gebiet der Wälzlager. Es führt ein breit aufgestelltes Wälzlager-Sortiment mit Produkten asiatischer Hersteller.

mehr...

Zulieferer

Probleme beim Laufen

löst NSK: An Führungselemente von Maschinen der Metall- und Holzbearbeitung werden hohe Anforderungen gestellt. Ein Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen hatte hier ein Problem mit den Laufrollen an einer Tischführung.

mehr...

Zulieferer

Vier neue

Spindellager-Baureihen von FAG helfen zukünftig bei der Steigerung der Produktivität von Werkzeugmaschinen. Erstens: Die Spindellager BAX (Bild) sind hochsteife Axiallager mit der Drehzahleignung von Hauptspindellagern.

mehr...