Zerspanen

In der produzierenden Industrie

spielt die präzise Messung von Oberflächen eine zentrale Rolle: Die Bauteile müssen zerstörungsfrei und mit hoher Auflösung charakterisiert werden. Die relevanten Größen sind Rauheit, Kontur, Struktur oder Schichtdicke, da das Finish einzelner funktionaler Flächen am Bauteil (etwa in der Metallbearbeitung) ebenso wichtig ist wie die Profile spezieller Strukturen (zum Beispiel Kunststoff-Spritzguss) oder die Geometrie des gesamten Bauteils (etwa Mikrostecker). Ebenso müssen Rauheit und Welligkeit quantitativ ausgewertet werden, die Oberflächen sind hoch reflektiv, transparent oder auch schwarz.

Das Bergisch Gladbacher Unternehmen FRT stellt optische Messgeräte her, die mit unterschiedlichen Sensoren ausgestattet werden können. Um alle Größenbereiche abzudecken, können die Geräte des Anbieters optional mit einem Rasterkraftmikroskop (AFM) bestückt werden. So werden Messungen vom Mikrometer bis zum Meter in einem Gerät möglich. Durch die laut Anbieter sehr einfache und intuitive Bedienung, die schnellen Messzeiten und die optionale Automatisierung sollen die Geräte ideal für die Produktion geeignet sein. Zudem sind die Messgeräte in kompletter Umhausung lieferbar und sind so neben dem Messraum auch direkt in der Produktion bei der Werkerselbstkontrolle oder der direkten Prozessüberwachung zu finden.sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierte Produktion

Gut verzahnte Softwarelösung

Liebherr-Verzahntechnik fertigt am Standort Kempten seit Jahren bereits mannlos. Und das, obwohl keine ihrer Maschinen in Serie vom Band läuft. Dass die Firma trotz des hohen Individualisierungsgrades ihrer Produkte effizient, termingerecht und mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige