Zerspanen

Schutzbedürftig

sind ja irgendwie selbst Schrauben, vielleicht nicht so wie süße kleine Mädchen, aber irgendwie doch, wenn sie sich gegen Korrosion und garstige Salznebel wehren müssen. Dann brauchen die Schrauben einen Schutz, einen, der den neuesten und am besten noch den kommenden Richtlinien entspricht, dessen Prozesstechnik die Umwelt nicht belastet und der als aufgebrachte Beschichtung frei ist von Chrom(VI). Und bunt dürfen die Schrauben auch sein, weil das viel lustiger aussieht, mehr hermacht und darüber hinaus verkaufsfördernd sein soll.

Als extremen Schutz für hochfeste Werkstoffe empfiehlt Dörken MKS Systeme in Herdecke ihr sogenanntes Zinklamellensystem. Dazu gehört dann beispielsweise Delta Protekt, wenn es um Korrosionsschutz geht. In der Version KL 100 gibt‘s das als weitgehend anorganische, mikro-schichtbildende Grundbeschichtung und hochgefüllt mit Zink- und Aluminiumlamellen; als VH 300 in einer wasserverdünnbaren, siliziumhaltigen Nachversiegelung.

Doch jetzt zurück zu den farbenfrohen Schrauben. Die sind aus einem hochfesten Stahl, werden auf Reibung beansprucht und müssen anderen Widrigkeiten trotzen. Auch innerhalb eines breiten Farbenspektrums soll Korrosionsschutz gewährleistet sein. Die Lösung wäre dann das erwähnte Delta Protekt KL 100 oder – die etwas betagtere Variante – Delta-Tone 9000 als Basecoat und Delta-Seal als Topcoat. Und zu all dem mehr unter diesem Stichwort:

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstoffe

Bremsen & Trommeln

Wenn denn schon die diesjährige Hannover-Messe mit der integrierten Fach-Show Surface-Technology aufwarten kann, dann liegt auf der Hand, dass sich dort auch die Firma Dörken MKS-Systeme mit ihren Mikroschicht-Korrosionsschutzsystemen Delta Protekt...

mehr...

Betriebsstoffe

Virtuose Korrosionsschutz-Kompositionen

sollen mit den Mikroschicht-Korrosionsschutzsystemen von Dörken MKS möglich sein. Offensichtlich eine Aussage mit Substanz, denn die meisten wichtigen Automobilhersteller weltweit haben diese organischen oder anorganischen Topcoat-Systeme zugelassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierte Produktion

Gut verzahnte Softwarelösung

Liebherr-Verzahntechnik fertigt am Standort Kempten seit Jahren bereits mannlos. Und das, obwohl keine ihrer Maschinen in Serie vom Band läuft. Dass die Firma trotz des hohen Individualisierungsgrades ihrer Produkte effizient, termingerecht und mit...

mehr...