Zerspanen

Nur ein Loch

muss an der Stelle, an der die Coax-Kartusche eingeführt wird, gebohrt werden und sie kann in Fertigungsmaschinen mit Mehrstufen-Vakuumpumpen integriert werden. Das dezentralisierte Vakuumssystems ermöglicht es, die Vakuumleistung dort zu positionieren, wo sie benötigt wird, wodurch der Energieverbrauch optimiert wird. Auf Coax-Technologie basierende Vakuumsysteme bieten nach Angaben des Herstellers Piab dreimal mehr Vakuumfluss als herkömmliche Systeme und ermöglichen Geschwindigkeits- und Zuverlässigkeitsverbesserungen in Anwendungen wie Papierzufuhr, Kartonaufstellung und Spritzguss. Die Cartridges gibt es in drei verschiedenen Varianten. Die Bi-Cartridge wurde für den Einsatz bei einem relativ hohen Vakuumniveau und sehr geringem Zufuhrdruck entwickelt. Sie wird für Pick ‚n‘ Place-Anwendungen empfohlen, die eine hohe Sicherheit erfordern. Pi-Cartridge erzielen hohe Vakuumwerte bei geringem Zufuhrdruck und sind ideal geeignet für die Handhabung nicht poröser Produkte. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vakuum-Systeme...

... als Teil des Experiments

In der Universitäts- und Hansestadt Greifswald steht die weltweit größte Fusions-Forschungsanlage vom Typ Stellerator. Hier wird erforscht, inwieweit das Stelleratorprinzip zur Gewinnung von Energie genutzt werden kann. In enger Zusammenarbeit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige