5-Achs-Bearbeitungszentrum

Präzision auf kleinstem Raum

Vor fast genau drei Jahren präsentierte die inhabergeführte Hedelius Maschinenfabrik mit der Tiltenta Baureihe eine neue Generation von 5-achsigen Hochleistungsbearbeitungszentren mit schwenkbarer Hauptspindel. Aufbauend auf diesen Erfahrungen hat die Firma nun mit der Acura eine neue 5-Achs-Baureihe mit Dreh-Schwenktischeinheit zur Hochleistungsbearbeitung entwickelt.

Bei der Baureihe ist der Name Programm. Verfügbar in zwei Größen punkten die 5-Achs-Bearbeitungszentren mit Präzision auf kleinstem Raum. Die Acura 55 ist mit einer Dreh-Schwenktischeinheit Ø440 mm ausgerüstet und verfügt über Verfahrwege von 500 x 550 x 520 mm (x/y/z). Die große Schwester Acura 65 kommt auf Verfahrwege von 700 x 650 x 600 mm (x/y/z) und ist mit einer Dreh-Schwenktischeinheit Ø650x540 mm ausgestattet.

Die Präzision der Reihe basiert auf der speziellen Maschinenkonstruktion insbesondere der Y- Achse und der vertikalen Z-Achse. Der Abstand der Hauptspindel zu den Führungen der Y-Achse und Z-Achse ist über den gesamten Verfahrbereich konstant. Dieser Aufbau eliminiert die Nachteile vieler herkömmlicher 5-Achs-Bearbeitungszentren. Die massiv verrippten Vorschubschlitten aus Grauguss reduzieren zudem entstehende Vibrationen. Die Z-Achse ist zum Schutz vor Wärmeeinstrahlung und Zugluft verkleidet. So wird der Wärmegang reduziert und das Bearbeitungsergebnis nochmals genauer.

Die Dreh-Schwenktischeinheit ist beidseitig gelagert und wird hydraulisch geklemmt. Dies macht sich in der Stabilität positiv bemerkbar und erlaubt in Verbindung mit den drehmomentstarken Celox Motorspindeln (bis 35 kW Antriebsleistung und bis 183 Nm Drehmoment) eine Leistungszerspanung auch in Problemwerkstoffen. Wie bei anderen Bearbeitungszentren des Unternehmens werden auch bei dieser Reihe hoch vorgespannte Rollenführungen, geschliffene Kugelrollspindeln und direkte Wegmesssysteme an allen Achsen eingesetzt.

Anzeige

Mit einer Grundfläche von 2680 x 2850 mm und einer Bauhöhe von 2550 mm passt das Bearbeitunszentrum in nahezu jede Werkhalle. rn

AMB, Halle 9 Stand D52

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Oberflächentechnik

Innovative Beschichtung

Der elsässsische Werkzeughersteller Alsameca setzt für seine Produkte ein innovatives Beschichtungsverfahren ein, das für nanokristalline, extrem glatte und harte Oberflächen sorgt. Dahinter steckt auch das gemeinsame Engineering mit dem Partner...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Soraluce auf der AMB

Fräs-, Dreh- und Schleifcenter

Fräsen, Drehen, Schleifen und Verzahnen auf ein und derselben Maschine – in einer einzigen Aufspannung: Soraluces Multitaskingmaschinen sind die Antwort auf technisch komplexe Werkstücke mit engen Toleranzen, die verschiedene Bearbeitungsprozesse...

mehr...

Hahn+Kolb

Eigenmarke feiert Jubiläum

Die Hahn+Kolb-Eigenmarke Atorn steht seit 20 Jahren für Qualität, Innovation und Emotion und überzeugt damit die Kunden. Die Qualität steht dabei an oberster Stelle, alle Werkzeuge sind aus hochwertigen Materialien und wurden solide verarbeitet –...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Präzisionswerkzeuge

Produkt-Highlights von LMT Tools

LMT Tools ist einer der führenden Experten für die Entwicklung und Produktion von Präzisionswerkzeugen. Mit weltweit mehr als 1.000 Mitarbeitenden bündelt LMT Tools die Kompetenzen in den Marken LMT Fette, LMT Kieninger, LMT Onsrud und LMT Belin.

mehr...

Oberflächentechnik

Lösungen für das Randschichthärten

Viele industriell eingesetzte Bauteile benötigen eine Kombination aus zähem Kern und harter Randschicht, damit sie den Beanspruchungen im Einsatz besser standhalten. Das Härten erfolgt durch schnelles Aufheizen der Oberfläche mit anschließender...

mehr...