Sandvik Coromant

Coro Drill 808 verbessert Spanbruch

Sandvik Coromant präsentiert mit dem Coro Drill 808 ein leistungsstarkes Tiefbohrkonzept für das STS-System.

Coro Drill 808

Das Werkzeug verfügt unter anderem über ein optimiertes Führungsleistendesign für hohe Bohrungsqualitäten. Der verbesserte Spanbruch resultiert aus einer neuartigen Schneidkantenausführung. Der neue Bohrer mit verstärktem Schneideckenrandbereich ist für Durchmesser von 15,60 bis 65 mm geeignet. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zerspanen

Familiären Zuwachs erhalten

hat die Tiefbohrfamilie der XD-Serie von Titex. Die bis zu einer Tiefe von 30xd reichenden und bis zu 430 mm langen zweischneidigen Spiralbohrer sind mit einer Innenkühlung ausgestattet und können auf allen Bearbeitungszentren eingesetzt werden.

mehr...

Nachhaltigkeit

Mehr Daten – weniger Abfall

Bei der digitalen Transformation muss die Industrie Gas geben. Und erfreulicherweise geschieht das vielerorts auch bereits: Laut IBM haben seit Beginn der COVID-19-Pandemie 67 Prozent der Fertigungsunternehmen ihre digitalen Projekte beschleunigt –...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierte Produktion

Gut verzahnte Softwarelösung

Liebherr-Verzahntechnik fertigt am Standort Kempten seit Jahren bereits mannlos. Und das, obwohl keine ihrer Maschinen in Serie vom Band läuft. Dass die Firma trotz des hohen Individualisierungsgrades ihrer Produkte effizient, termingerecht und mit...

mehr...