Wirtschaft + Unternehmen

Qual der Wahl

Ich gehe in Richtung Eingang. Eine Digitalkamera muss es sein. Eine schnelle Entscheidung, dachte ich. Nun stehe ich vor einem meterlangen Regal mit Kameras. Welche ist die richtige für mich? Ich merke, so einfach wird die Entscheidung doch nicht. Mein schweifender Blick über die Reihen bleibt an einer Kamera hängen: Toll sieht sie aus: marineblaues, schlichtes Design, das große Display auf der Rückseite. Und die technischen Daten? Fünf Millionen Pixel, automatischer Objektivschutz, 3-fach optischer Zoom (vergleichbar 35 bis 105 Millimeter bei einer 35 Millimeter-Kamera), ein großer 2,5 Zoll Hyper LC-Display (215.000 Pixel). Ich lese weiter. 20 Aufnahmeprogramme für Porträts, Nachtaufnahmen, Landschaften, Kerzenlicht, Sonnenuntergänge, mehrsprachiges Bedienungsmenü und Videos mit Ton kann ich damit auch aufnehmen. Zum Lieferumfang gehören zudem die 32-MB xD Picture Card, die Olympus Master-Software, ein Li-12B Akku und ein Ladegerät. Hört sich gut an! Was ich besonders toll finde: Ich bekomme für diese Kamera sogar ein Unterwassergehäuse. Meine Entscheidung ist gefallen. nh

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sensorik + Messtechnik

Handlich und brillant

Die frisch mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnete Innovation in der Sichtprüfung 2012 Iplex Ultra Lite ist klein und handlich. Das geringe Gewicht von nur 700 g, das robuste Gehäuse und das widerstandsfähige Einführungsteil mit...

mehr...

Wirtschaft + Unternehmen

Unterwasserwelten

Ob Fotograf, Taucher oder Abenteurer, Olympus hat für jeden Bedarf das perfekte Equipment, um die Welt unter Wasser zu entdecken: Ambitionierte Anwender tauchen mit der PEN oder der kompakten XZ-1 in bis zu 40 Meter dichten Unterwassergehäusen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige