Wirtschaft + Unternehmen

B+R: Getriebe am Motor

Die Servomotoren der Baureihe 8LV wurden um weitere leistungsstarke Produkte erweitert. Nach dem Motto höchste Leistungsdichte auf engstem Bauraum sind alle mechanischen und elektrischen Elemente dieser Servobaugruppe in einer kompakten Einheit integriert. Ausgestattet mit dem kleinsten absoluten Encodersystem mit einer Auflösung von 262144 (=218) pro Umdrehung bietet das System von B+R höchste Genauigkeit auf kleinstem Raum.

Klein aber stark: B+R bringt neue Baureihe.

Um Gewicht, Bauraum und bewegte Massen zu sparen, werden die Getriebe direkt an den Motor angebaut. Realisiert wurde dieser Anbau durch eine Neukonstruktion der Motorabtriebsflansche, die exakt an die Getriebe angepasst wurden. Das Sonnerad sitzt direkt auf der Motorwelle und ersetzt die Eingangswelle des Getriebes. Diese Art des Anbaus macht einen Adapterflansch, das Klemmsystem und das Getriebeeingangslager überflüssig. Somit werden neben einer rund 20prozentigen Einsparung von Gewicht und Bauraum auch die bewegten Massen deutlich reduziert.

Durch den steifen Aufbau und geringe Massen lassen sich hochperformante Regelkreise für dynamische Anwendungen platzsparend realisieren. Bei den Motordirektanbaugetrieben besteht die Möglichkeit, zwischen der Economy Baureihe 8GM30 sowie zwei Standardgetrieben 8GM40 beziehungsweise 8GM50 zu wählen. Damit ergeben sich bereits bei den Einstiegsmodellen erhebliche Kostenvorteile.

Die Getriebe der Standardbaureihen sind einstufig und zweistufig mit einem Verdrehspiel von <8 - <15 Winkelminuten erhältlich. Die 8GM50 Baureihe bietet mit den hinsichtlich Radial- und Axialkräfte optimierten Lagern eine mechanische Kompatibilität zu Wittenstein Produkten. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige