Pulverlacksymposium in Dresden

H2O präsentierte effiziente Aufbereitungstechnologien für Spülwässer

Wie Vakuumdestillationsanlagen mit patentierten Technologien von H2O bei der Verbesserung der Beschichtungsqualität helfen und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit erhöhen, erklären die Experten für abwasserfreie Produktion beim Pulverlacksymposium vom 28. bis zum 29. Januar 2016 in Westin Bellevue Dresden.

H2O GmbH: Anwendungszentrum für abwasserfreie Produktion.

Ein informatives Interview mit Thomas Dotterweich zu einer effizienten Prozesswasser-Aufbereitung findet am ersten Tag um 11.40 Uhr statt.

VACUDEST Vakuumdestillationssysteme von H2O.

Immer mehr setzt sich als Aufbereitungsverfahren für verbrauchte Spülwässer die Verdampfertechnologie durch. Klare Vorteile dieser Systeme sind das Abtrennen von Schwermetallen und die Möglichkeit zur Wiederverwendung des gereinigten Wassers im Spülprozess. Außerdem sorgen von H2O patentierte Technologien für eine dauerhaft gute Qualität im Kreislauf-Wasser.

Innovative Vacutouch-Steuerung

Bei der Destcontrol Technologie wird der pH-Wert im Destillat kontinuierlich überwacht und bei Abweichung vom Zielwert vollautomatisch Lauge oder Säure in den Verdampfer dosiert. Die direkte Dosierung in den Verdampfersumpf kompensiert Nachreaktionen und sorgt für gleichbleibend gute Destillatqualität. Durch den Einsatz der Clearcat Technologie wird die Wiederverwendung des Destillats als Wasch-, bzw. Spülwasser ermöglicht. Denn ein mit Clearcat gereinigtes Destillat ist nahezu frei von Ölen und damit glasklar.

Wer mehr zu den Technologien wissen möchte, kann sich vom 28. bis zum 29. Januar 2016 auf dem Stand der H2O GmbH informieren.

Anzeige

Auf dem 26. Pulverlacksymposium wird über technische Neuentwicklungen ebenso diskutiert, wie über aktuelle Herausforderungen an eine moderne Pulverbeschichtung oder komplizierte Aufgabenstellungen aus den ansteigenden Qualitätsanforderungen der Kunden. Die Besucher erwarten vielfältige Fachvorträge, interessante Interviews und eine begleitende, informative Fachausstellung. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Xylem-Studie fordert

Unterstützt die Klimaschützer!

Umweltschutz lohnt sich. Was nach Wahlkampfslogan aus den 1970ern klingt, ist die Quintessenz einer Xylem-Studie. Im Klartext: Wer energieeffiziente Technik in Abwasseranlagen einsetzt, setzt nicht nur dem Klimawandel etwas entgegen – er belohnt...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Oberflächenveredelung

Kein Gold im Wasser

Edle Schreibgeräte zählen zu den bekanntesten Produkten des Hauses Montblanc. In der hauseigenen Galvanik werden die für die Luxus-Schreibgeräte verarbeiteten Metallteile oberflächenveredelt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Metallpulver

Stahl für die additive Fertigung

Die additive Fertigung ist auf dem besten Weg aus der Nische. Möglich machen dies auch neue Werkstoffe. Die Deutschen Edelstahlwerke haben nun zwei Metallpulver für den 3D-Druck auf den Markt gebracht: den bainitischen Spezialstahl Bainidur AM sowie...

mehr...