Werkstoffe

Logistik in der Teilereinigung

Gerade bei kleinen liegen Rationalisierungschancen und Prozesssicherheit nicht nur in der reinen Fertigung, sondern vor allem auch im Handling vor und nach der Bearbeitung - und natürlich auch in der Teilereinigung nach der Zerspanung. Ausgehend von dieser Überlegung entstand bei Draht-Schnee, einem der europäischen Technologieführer im Bereich Teilereinigung und Werkstück-Handling, ein auf der Universalkorbreihe basierendes Korb-in-Korb-System, das mit unterschiedlichsten Abmessungen und Maschenweiten auch bei kleinen bis hin zu kleinsten Werkstücken Einsatz findet.

Damit Kleinstteile in der betriebsinternen und externen Logistik nicht – im wahrsten Sinne des Wortes – auf der Strecke bleiben, hat man ,,Mini-Körbe" entwickelt, die auf Teilmaßen des Standardkorbsystems beruhen, so dass mehrere Einsatzkörbe in einem Standardkorb Platz finden. Mit diesem System ist ein sortiertes und zugleich kompaktes Handling von Kleinstteilen möglich.

Das Korb-in-Korb-System orientiert sich dabei an den Innenmaßen der Standardkörbe. Damit ist die Möglichkeit gegeben, dass sich unterschiedliche Werkstücke in unterschiedlichen Mengen platzsparend in großen Körben lagern, waschen und transportieren lassen. Spanndeckel sorgen dafür, dass die verschiedenen Partien zuverlässig voneinander getrennt bleiben. Die Körbe selbst können je nach Größe der Teile mit unterschiedlichen Maschenweiten ausgestattet werden, so dass sichergestellt ist, dass keine Teile herausfallen oder sich beim Transport beziehungweise bei Waschbewegungen herausarbeiten.

Anzeige

Speziell beim Waschen in Teilereinigungsanlagen spielt das aus Einsatzkörben bestehende Korb-in-Korb-System seine Vorteile aus. Unterschiedliche Mengen und Werkstücke können sortiert und gemeinsam als Waschpaket in einem Waschgang behandelt werden. Ein für das automatisierte Handling ausgestatteter Standardkorb dient dabei als Aufnahme. Die Reinigungsanlage kann somit immer mit optimaler Auslastung gefahren werden.dc

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Metallpulver

Stahl für die additive Fertigung

Die additive Fertigung ist auf dem besten Weg aus der Nische. Möglich machen dies auch neue Werkstoffe. Die Deutschen Edelstahlwerke haben nun zwei Metallpulver für den 3D-Druck auf den Markt gebracht: den bainitischen Spezialstahl Bainidur AM sowie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige