zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Materialprüfung

(Materialprüfungen)

Qualitätssicherung

Hochleistungsverbindungen prüfen

Hohe Zugspannungen und Vibrationen belasten Verbindungselemente enorm und können zum Bruch führen. Speziell in der Luftfahrt- und Motorsportindustrie werden deshalb nicht nur besondere Herstellungsverfahren genutzt, sondern auch umfassende Materialprüfungen durchgeführt.

Anzeige

Ermüdungsprüfungen an Composites

Materialcharakterisierung beim Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt forscht man in den Bereichen Luftfahrt, Verkehr, Raumfahrt und Energie. Das Institut für Faserverbundleichtbau arbeitet als führende Einrichtung auf diesem Gebiet seit vielen Jahren an effizienteren Fertigungsverfahren für CFK-Strukturen sowie an verbesserten Analyse- und Auslegungsmethoden. Dabei kommt für Ermüdungsprüfungen an CFK-verstärkten Composites in Zukunft eine Prüfmaschine von ZwickRoell zum Einsatz.

mehr...
Anzeige

Prüfsysteme

Anlagen für die automatisierte Qualitätskontrolle

Die Vorteile einer automatisierten Qualitätskontrolle sind genaue, sichere und reproduzierbare Prüfergebnisse. Zudem wird qualifiziertes Laborpersonal von Routineaufgaben befreit und steht für komplexere Aufgaben zur Verfügung. Auch führt ein hoher Probendurchsatz zur Senkung der Prüfkosten. Mit RoboTest P und RoboTest R bietet Zwick zwei hochflexible Lösungen für die automatisierte Qualitätskontrolle.

mehr...

3D-Druck

Lebensdauer von Gleitlagern online berechnen

Der 3D-Druck von schmier- und wartungsfreien Gleitlagern aus Tribo-Polymeren ermöglicht eine hohe Freiheit in der Konstruktion bei gleichzeitiger Verschleißfestigkeit der verwendeten Bauteile. Dank umfangreicher Versuchsreihen im eigenen Testlabor ist Igus dabei in der Lage, Nutzern online die Lebensdauer des individuell additiv gefertigten Polymer-Lagers vorauszusagen. Auf dieser Basis kann der Kunde seine gewünschten Lager online individiell berechnen.

mehr...

25. testXpo in Ulm

Neue Methoden zur Materialprüfung im Fokus

Auf der diesjährigen testXpo, der 25. Fachmesse für Prüftechnik in Ulm, haben sich knapp 2.000 Besucher aus 43 Ländern (50% aus dem Ausland) über den aktuellen Stand neuester Methoden auf dem Gebiet der Materialprüfung informiert. Veranstalter war wie in jedem Jahr die Zwick Roell Gruppe sowie 25 Mitaussteller aus dem Bereich Qualitätssicherung.

mehr...

3D-Kamera von GOM

Verformungen berührungslos erfassen

Die neue Aramis 3D Camera von GOM ist ein 3D-Bewegungs- und Verformungssensor für die punktuelle und flächenhafte Materialprüfung und Bauteilverformungsanalyse. Sie liefert präzise 3D-Koordinaten, 3D-Verschiebungen, 3D-Dehnungen, Geschwindigkeiten, Beschleunigungen sowie 6DoF-Auswertungen von Proben und Bauteilen unter Last.

mehr...