zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

generative Fertigung

Gehäuse aus 3D-Druck

Zu hundert Prozent individuell

Bei geringen bis mittleren Stückzahlen, komplexen Geometrien und hohen Anforderungen an die Qualität ist der 3D-Druck durch Laserschmelzen das Fertigungsmittel der Wahl. Kuhn-Stoff arbeitet seit 14 Jahren mit EOS-Anlagen – Schicht für Schicht.

Generatives Design

Teil für Teil zu einem leichten Automobil

Mit der steigenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen stehen Autobauer vor der Herausforderung, ihre Fahrzeuge immer leichter zu produzieren – denn weniger Gewicht erhöht die Reichweite der Fahrzeuge. Generatives Design in Kombination mit additiver Fertigung verspricht enorme Potenziale für die Gewichtseinsparung. Pioniere der Autoindustrie wie General Motors und VW testen diesen innovativen Ansatz bereits. 

mehr...
Anzeige

Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019

Neue Impulse für den 3D-Druck

Auf der 16. Rapid.Tech + FabCon 3.D, während der bisher heißesten Tage des Sommers 2019, fand ein konkreter, auf Anwendungen zielender Austausch zu den gegenwärtigen Möglichkeiten und zukünftigen Entwicklungen des Additive Manufacturing (AM) statt - so das Urteil der nahezu 4.500 Besucher, der 180 Aussteller sowie der mehr als 100 Referenten zum Rapid.Tech-Fachkongress und zur 3D Printing Conference.

mehr...
Anzeige