zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Anlagenplanung

(Anlagenplanungen, Planung von Anlagen)

Virtuelle Realität

VR-Lösungen im Vertrieb

Schauenburg Maschinen- und Anlagen-Bau erreicht durch den Einsatz von Virtual-Reality-Technologie verbesserte Vertriebschancen und eine signifikante Kostenersparnis. Für den Austausch mit Kunden im Vorfeld eines Geschäftsabschluss erweist sich die Lösung der WeAre als wertvolles Werkzeug.

CAE-Software

Verbesserte Elektroplanung und Instrumentierung

Intergraphs neues Software-Release Sigraph-CAE V2014 bietet verbesserte Funktionen für die Elektroplanung und Instrumentierung von Anlagen und schließt so - laut Anbieter - eine Lücke zwischen R&I-Fließschemata und der detaillierten elektrotechnischen Planung. Sigraph-CAE V2014 stellt eine Erweiterung der Cadworx -Anlagenplanungssoftware dar.

mehr...
Anzeige

Änderungsmanagement

Änderungen datenbasiert managen

Auf der Hannover Messe 2014 stellte Aucotec erstmals ein datenbasiertes Änderungsmanagement für die Anlagenplanung vor, das die Gefahr teurer Missverständnisse deutlich reduzieren soll. Die Lösung, entwickelt auf der Plattform Engineering Base (EB), zielt speziell auf die Anforderungen durch größere Projekte, an denen mehrere Anwender parallel arbeiten und häufig Daten mit Kunden und Zulieferern austauschen müssen.

mehr...

Software

Schneller zur besseren Offshore-Anlage

Mit einem Upgrade seiner Smart-3D-Software will der Geschäftsbereich Process, Power & Marine (PP&M) von Intergraph Qualität und Produktivität bei der Anlagenplanung erhöhen. Die 3D-Modellierfunktionen sind vor allem mit Blick auf die Anforderungen von Offshore- und Fertigungsindustrie erweitert worden.
mehr...

Trennen + Verbinden

Zeitkritische Übergänge

liegen bei konventionellen Anlagenplanungen mit schrittweisen Abfolgen oft zwischen den einzelnen Projektphasen. Zusammen mit Brüchen infolge wechselnder Kapazitätsvorgaben, undefinierter Fertigungsphilosophien oder Bauteiländerungen setzen sie Ursachen für Zeitverzögerungen und Zusatzkosten im Projekt.

mehr...
Anzeige

Fördertechnik

Module im Fluss

Fördertechnik muss zur Produktion passen
Bei Förderanlagen sollten die eingesetzten Lösungen im Laufe der Zeit flexibel erweitert oder zurückgebaut werden können. Der Trend geht deswegen zu Konstruktionen in modularer Bauweise.
mehr...

Software

Virtuelle Inbetriebnahme von Produktionsanlagen

Lars Kövari, SEW, Bruchsal

Immer kürzere Produktlebenszyklen verlangen zunehmende Flexibilität von Produktionsanlagen. Damit wachsen auch die Anforderungen an die Intralogistik. Bei Anpassungen und Neuinstallationen von Förderanlagen für den innerbetrieblichen Materialfluss werden kurze Stillstands- beziehungsweise Inbetriebnahmezeiten verlangt.
mehr...