All About Automation

Andreas Mühlbauer,

Messen in Hamburg und Heilbronn für 2021 abgesagt

Die für den 5. und 6. Mai 2021 in Hamburg und den 19. und 20. Mai 2021 in Heilbronn geplanten All-About-Automation-Messen finden aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt.

Es dauert nun bis 2022, bis die erste All About Automation in der Redblue Messehalle Heilbronn stattfindet. © Untitled Exhibitions

Aktuell ist weiterhin unklar, wann und unter welchen Voraussetzungen Messen wieder möglich sind. Auch wenn das regionale Messeformat der All About Automation weniger komplex ist, benötigt es für Besuchermarketingkampagnen und organisatorische Messevorbereitungen bei Veranstalter und Ausstellern mehrere Monate. Die fehlende Planungssicherheit führt jetzt zur Absage der beiden Messen für das Jahr 2021. Die Hamburger All About Automation findet wieder am 19. und 20. Januar 2022 statt. Der neue Termin für die Heilbronner Ausgabe ist der 18. und 19. Mai 2022.

„Wir bedauern die Absagen sehr. Vor allem auch die Verschiebung der Premiere in Heilbronn. Mit über 100 Ausstellern war die Messe fast ausverkauft – und das trotz Corona. Das Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der aaa-Messen ist hoch. Aber im Moment überwiegt die Unsicherheit, ob es möglich sein wird, im Mai erfolgreich Messen durchzuführen. Aussteller und wir müssten jetzt in die unmittelbaren Vorbereitungen starten. Dafür braucht es mehr Planungssicherheit als derzeit gegeben“, sagt Tanja Waglöhner, Geschäftsführerin des Veranstalters Untitled Exhibitions.

Anzeige

Das All-About-Automation-Team reagiert flexibel auf die Situation und nimmt für September 2021 einen weiteren Standort mit ins Programm. Auch Hessen bekommt nun am 8. und 9. September in der Rittal Arena in Wetzlar mit einer "Special Edition" der All About Automation eine regionale Fachmesse für Industrieautomation.

Bewusst haben sich die aaa-Macher gegen ein rein virtuelles Messeformat entschieden. Ausgebaut werden sollen Angebote, die die physische Messe ins Digitale verlängern und diese vorbereiten. Dazu Waglöhner: "Die All-About-Automation-Messen leben im Kern von der individuellen Beratung, dem Erstkontakt, dem Vertrauensaufbau durch das persönliche Gespräch und dem ganzheitlichen Erlebnis Messe. Dieses analoge Kraftzentrum ist unersetzlich. Gleichermaßen gilt, dass wir alle in den letzten Monaten umfangreiche Erfahrungen mit digitalen Formaten gesammelt haben. Wir werden diese Möglichkeiten zunehmend einsetzen, um auf den Messebesuch vorzubereiten, über Highlights zu informieren und eine Community zu bilden. Hier setzt unser aaa digital plus Angebot an.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatisierungslösung

Cobot an der Drehmaschine

Mit dem 6-Achsen-Cobot UR10e CB5 von Universal Robots bietet Hommel Maschinentechnik eine Automatisierungslösung an. Der UR10e CB5 wurde als universell einsetzbare Handling-Unterstützung zur Automatisierung von Werkzeugmaschinen konzipiert.

mehr...

Werkstück-Handling

Spannungsfeld Zerspanung

Besonders wenn es um komplexe Bauteile geht, sind hohe Flexibilität, Dynamik und Präzision gefordert. Mit einer neuen Baureihe gewährleistet ein Werkzeug-maschinenhersteller die prozesssichere Fräs-Dreh-Komplettbearbeitung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Die aktuelle Situation bietet bei allen Unsicherheiten und Risiken auch die große Chance, sich als Unternehmen breiter aufzustellen, neue Märkte zu erschließen und starke Partnerschaften aufzubauen. Diese Strategie verfolgt auch fruitcore robotics:...

mehr...