Emergency Shutdown Controller

Andreas Mühlbauer,

Notabschaltung für Hochleistungs-Tests

Der Emergency Shutdown Controller von Amotronics bietet aktiven Schutz für Laboranlagen bei Hochspannungs- und Hochstromprüfungen.

Der Controller überwacht in Echtzeit Laborversuche mit Gleich- oder Wechselspannungen aller Spannungs- und Leistungsebenen. Innerhalb von 1 µs initiiert er im Störfall die sofortige Notabschaltung und kann weitere Maßnahmen auslösen.

Der Emergency Shutdown Controller von Amotronics. © Amotronics

Der Notabschalter von Amotronics überwacht an bis zu acht Eingängen ein- oder dreiphasig Strom- und Spannungswerte. Dabei erkennt das System selbstständig den Testbeginn, kontrolliert und protokolliert den Testfortschritt und reagiert bei einer Störung. Trennfehler bei Schaltertests werden ebenso erkannt wie Überstromfehler. Der Emergency Shutdown Controller entspricht den Prüfanforderungen für digitale Datenverarbeitung gemäß DIN EN 61083 für Messgeräte und Software für Messungen bei Hochspannungs- und Hochstrom-Prüfungen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flexible Systemlösung

Workflow optimieren

CipherLab bietet die Fertigungslösung ReMoFactory an. Die Kombination aus der 5300-Data-Controller-Serie ist auf die Anforderungen des Produktionsbereichs ausgelegt und bietet eine Basis für Big Data-Anwendungen.

mehr...

Parallelarm-Kinematik

Keine Scheu vor Robotern!

Die passende Antriebs- und Steuerungslösung online konfigurieren, bestellen und selbst in Betrieb nehmen – wie einfach sich sogar komplexe Roboterlösungen heute bereits realisieren lassen, zeigt ein umfangreiches Parallelarm-Kinematik-Kit von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige