Feuchtemessgerät mit Wärmebildkamera

Andreas Mühlbauer,

Lecks schnell aufspüren

Das Feuchtemessgerät Flir MR265 mit Wärmebildfunktion und MSX ist darauf ausgelegt, große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks, elektrische Probleme und mehr zu scannen, und versetzt Fachkräfte in die Lage, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren.

Das Kombinationsmessgerät mit der Lepton-Wärmebildkamera sowie visueller Kamera, Laserpointer und einem stiftbasierten oder stiftlosen Feuchtigkeitssensor bietet zudem eine vereinfachte Berichterstellung mit der Flir Thermal Studio Suite.

Das Feuchtemessgerät Flir MR265 mit Wärmebildfunktion. © Flir

Durch die Möglichkeit, mittels MSX von einer Videokamera mit 2 MP aufgenommene Kantendetails über das Wärmebild zu legen, profitieren Benutzer von erheblich mehr Details und Kontext. Mit der stiftlosen Option lassen sich Messungen in Situationen vornehmen, in denen eine invasivere Methode nicht möglich ist.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kamerasysteme

Überwachung im Ex-Bereich

Durch die individuelle Auslegung seiner CCTV-Systeme für die Ex-Zonen 1, 2, 21 und 22 gewährleistet R. Stahl eine zuverlässige Überwachung und die Detektion von potenziellen Zündquellen und Brandherden.

mehr...

Zubehör

FLIR bringt neue Kamera-Familie auf den Markt

FLIR Systems Inc. hat heute seine neue Gigabit Ethernet-basierte(GigE) Machine Vision-Kamera, die FLIR Blackfly S, auf den Markt gebracht. Sie eignet sich ideal für eine breite Palette an Anwendungen, wie zum Beispiel Display- und PCB-Inspektionen,...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Externe Handling-Steuerung

Handling aus der Ferne

Arbeitsgeräte und Werkzeuge sollten computerunterstützt und direkt bedient werden können, ohne die dafür notwendigen Aktoren, etwa Hydraulik- oder Pneumatikzylinder, einzeln steuern zu müssen, meint Michael Keim aus Schwäbisch Gmünd. Um...

mehr...
Anzeige

Drehmodul

Dreht endlos

Für mehr Tempo, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit in der Produktionsautomatisierung gewinnen mechatronische Module an Bedeutung. Für rotative Bewegungen im mittleren Lastbereich hat Schunk das Drehmodul ERS entwickelt.

mehr...

Software Development Kit

Ein Klick zum Bild

Seit kurzem werden alle Gig E Vision und USB 3 Vision Kameras von Baumer mit der neuen Version 2.2 des Software Development Kit (SDK) GAPI ausgeliefert. Dank der Konformität zum Gen I Cam Standard ermöglicht die Programmierschnittstelle die einfache...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige